Zuletzt aktualisiert am 19.07.22 um 7:30 Uhr

Thema

Fütterung von Milchkühen

Die Fütterung von Milchkühen beeinflusst deren Gesundheit und Leistungsfähigkeit immens. Hier sind bewährte Empfehlungen und Praxis-Tipps dazu zusammengestellt.

Wir bündeln Infos zur Rationsgestaltung und Rationsberechnung - Stichworte: TMR, Kompakt-TMR, Trocken-TMR, Kraftfutter, Grundfutter, Stroh, Mineralfutter, Wasserzugabe. Sie finden u. a. Tipps zum Verhindern von Futterselektion, dem richtigen Befüllen und Warten von Futtermischwagen, zur Futteraufnahme und zum optimalen TS-Gehalt von Mischrationen sowie Rationsbeispiele.

Praktiker-Interview

Futtermittel selbst anbauen

vor von Ruth Annette Thiemann

Einige Milcherzeuger möchten unabhängiger von ihren Zukaufsfuttermitteln werden. Wir haben nach verschiedenen Strategien dafür gefragt.

Weiterlesen

Fütterung

Trotz Weidegang stabile Leistungen

vor von Silvia Lehnert, Otto Kirmaier, Anton Huber

Ein hoher Weideanteil in der Ration, ohne dass die Milch in den Keller geht, ist eine Herausforderung. Tipps, wie das gelingen kann.

Weiterlesen

Transitkühen möglichst viel Platz und Komfort in Altgebäuden geben? Die CB Milchvieh KG hat sich für ein selbstgebautes, platzsparendes Futterband entschieden.

Weiterlesen

Weidehaltung hat Zukunft – nicht nur weil Verbraucher sich dies wünschen, sondern auch da geringere Kosten entstehen. Doch so nebenbei funktioniert Weide nicht!

Weiterlesen

Klassisch ist die Konservierung von Futtergetreide durch Trocknen oder Säurezusatz. Daneben gibt es Verfahren, die aufwendiger sind, jedoch auch Zusatzeffekte mit sich bringen.

Weiterlesen

16.06.22

Was eine zusätzliche Heuraufe im Stall bringt 

von Silvia Lehnert, Prof. Barbara Benz, Samira Böhmisch

12.05.22

Kostendruck: Wie reagieren? 

von Silvia Lehnert, Frank Wattendorf, Rainer Hahn, Markus Steinbauer

05.08.21

24.02.21

Ist die TMR zu feucht?

von Christine Stöcker, Anne Book (HS Osnabrück)

12.08.20

Vertrockneten Mais richtig silieren

von Christine Stöcker-Gamigliano, Gereon Glenz (Addcon); Christine Schmidt (KWS)