Tiergesundheit

Der optimale Zeitpunkt ist nicht allein verantwortlich für eine erfolgreiche Besamung. Wichtig sind auch die Handhabung und klare Absprachen.

Wer eine akute Gebärmutterentzündung unbehandelt lässt, riskiert Mindereinnahmen von bis zu 500 Euro durch Milchrückgang und mehr Remontierung.

Herdenmanager

Risikogebiet Abkalbebucht

vor von Wiebke Simon

In der Abkalbebox wird die Basis für eine gute Tiergesundheit von Kalb und Kuh gelegt. Einige Tipps, was es zu beachten gibt!

Kälbergrippe ist verlustreich, wenn sie ausbricht. Sie wirkt sich langfristig negativ auf die Gewichtszunahme und die Milchleistung aus.

Viele Betriebe haben in den vergangenen Jahren in Ventilatoren investiert. Doch reicht die Anzahl der Lüfter und ihr Standort aus, um alle Kühe zu kühlen?

Viren und Erreger können lebensgefährlich für Milchkühe sein. Schutz bieten nur die richtigen Hygienemaßnahmen. Welche lassen sich umsetzen?

Mithilfe eines neuen Analyseverfahrens können ab September die individuellen Zellzahlen aller Kühe aus einer einzigen Tankmilchprobe analysiert werden. 

Klauengesundheit

Genauer auf die Klauen schauen!

vor von Sophie Hünnies

Wer Lahmheiten früher erkennt, kann schneller mit der Therapie beginnen. Das spart Geld und ist gut fürs Tierwohl. In der Praxis wird das noch oft unterschätzt.

Wenn Kühe schwer krank sind, müssen unbequeme Entscheidungen gefällt werden. Heilungsversuch oder Euthanasie. Ein Überblick.

Kälberaufzucht

Mehr Nuckel, weniger Besaugen

vor von Sophie Hünnies

Tränkekälber sollen in Doppeliglus besser wachsen und sich entwickeln. Wie man während dieser Zeit gegenseitiges Besaugen reduzieren kann, zeigt eine Studie aus Wisconsin.

Tierarztbesuche kosten Geld. Intensive Prophylaxe-Maßnahmen können Geld sparen. Die Zusammenarbeit mit der Tierarztpraxis spielt dabei eine große Rolle.

Geburtshilfe

Schwergeburten reduzieren

vor von Sophie Hünnies

Manche Kühe brauchen bei der Kalbung keine Unterstützung, andere schon. Wie erkennt man eine bevorstehende Geburt und worauf kommt es bei der Geburtshilfe an?

Ein saurer Stoffwechsel kann Kühe wirksam vor Milchfieber schützen. Wichtig für den Erfolg ist das kontinuierliche Monitoring u. a. des pH-Wertes im Harn.

Eutergesundheit

Sommer ohne hohe Zellzahlen

vor von Sophie Hünnies

Im Sommer vermehren sich Mastitiserreger besonders schnell. Wichtige Tipps, wie Sie die Euter Ihrer Kühe jetzt vor erhöhten Zellzahlen schützen können.

Ältere Meldungen aus Tiergesundheit lesen