Tiergesundheit

Kaiserschnitt und Co. – operierte Kühe brauchen zur ­Genesung eine sorgfältige Nachsorge. Eine Tierärztin erklärt, wie sich die im Praxisbetrieb umsetzen lässt.

Automatische Abkalbesensoren senden eine Meldung auf das Smartphone, wenn die Kuh kalbt. Wie praxistauglich sind diese Sensoren? 

Die sensorbasierte  Abkalbeüberwachung  führt zu einer Ertragssteigerung von 90 € pro Kuh /Jahr, weil Geburtsprobleme früher erkannt und behoben werden können.

Zwillingsträchtigkeiten nehmen bei steigenden Milchleistungen zu und können viele Probleme mit sich ziehen. Eine rechtzeitige Diagnose und ein entsprechendes Management der Kühe sind wichtig.

Eutergesundheit

Strichverletzung am AMS

Strichverletzungen frühzeitig erkennen, eine Behandlungsmethode festlegen und den Prozess begleiten – wichtige Tipps zum Vorgehen in Melkroboter-Betrieben.

Seit April gilt die neue Zusammensetzung des RZG für Holsteins. Mehr Gesundheit auf Kosten von Leistung – rückt die Milchleistung jetzt aus dem Fokus? 

Sind hohe Grundfutteranteile in Milchviehrationen immer wirtschaftlich besser? Wie hoch kann der Anteil sein, ohne dass die Leistung der Kühe darunter leidet?

Um BVD-frei zu sein und Tiere uneingeschränkt zu verbringen, könnten Impfungen gegen BVD künftig verboten werden. Das fordert das neue EU-Tiergesundheitsrecht. 

Die subacute Pansenazidose belastet jede zweite Kuh in der Transitphase und führt zu Fruchtbarkeitsstörungen und Klauenproblemen in der Herde.

Immer mehr Milchkühe werden mit Fleischrassen besamt. Ein entscheidender Erfolgsfaktor sind dabei problemlose Kalbeverläufe. Wie stellt man die sicher?

Forschung

Die Eutergesundheits-App

vor von Marion Weerda

Eine App soll helfen, wissenschaftlich fundierte Handlungsempfehlungen im strategische Eutergesundheitsmanagement zu generieren und Antibiotika einzusparen.

Fehler bei CC-Kontrollen können eine Menge Geld kosten. Wir zeigen Ihnen, an welchen Stellen es oft hakt und wie Sie Abhilfe schaffen können.

Elite-Stallgespräch

Melken: Mehr Milch, weniger Mastitiden

vor von Marion Weerda

Im Elite-Stallgespräch „Melkroutine-Check“ wurden Tierärztin Dr. Janna Mügge viele Fragen zum Ablauf des Melkens gestellt. Hier gibt es die Antworten.

Das neue EU-Tiergesundheitsrecht regelt seit April 2021 die Prävention und Bekämpfung von Tierseuchen. Das kann Milchkuhbetriebe u. a. zu BVD und BTV betreffen.

Ältere Meldungen aus Tiergesundheit lesen