Tiergesundheit

Geburtshilfe

Schwergeburten reduzieren

vor von Sophie Hünnies

Manche Kühe brauchen bei der Kalbung keine Unterstützung, andere schon. Wie erkennt man eine bevorstehende Geburt und worauf kommt es bei der Geburtshilfe an?

Ein saurer Stoffwechsel kann Kühe wirksam vor Milchfieber schützen. Wichtig für den Erfolg ist das kontinuierliche Monitoring u. a. des pH-Wertes im Harn.

Eutergesundheit

Sommer ohne hohe Zellzahlen

vor von Sophie Hünnies

Im Sommer vermehren sich Mastitiserreger besonders schnell. Wichtige Tipps, wie Sie die Euter Ihrer Kühe jetzt vor erhöhten Zellzahlen schützen können.

Eutergesundheit 

Gegen Coli-Mastitis impfen?

vor von Marion Weerda

Das Krankheitsbild einer Coli-Mastitis verläuft oft schwer bis tödlich und nicht selten sind mehrere Kühe betroffen. Wann macht eine vorbeugende Impfung Sinn? 

Mithilfe einer kurzen Checkliste für den Stallrundgang werden Schwachstellen in Haltungs- und Fütterungsmanagement aufgedeckt.

Der Einsatz technischer Hilfsmittel im Melkstand sollte betriebsindividuell und vor allem im Hinblick auf die Euter­gesundheit bedacht werden. Tipps für die richtige Entscheidung.

Kaiserschnitt und Co. – operierte Kühe brauchen zur ­Genesung eine sorgfältige Nachsorge. Eine Tierärztin erklärt, wie sich die im Praxisbetrieb umsetzen lässt.

Automatische Abkalbesensoren senden eine Meldung auf das Smartphone, wenn die Kuh kalbt. Wie praxistauglich sind diese Sensoren? 

Die sensorbasierte  Abkalbeüberwachung  führt zu einer Ertragssteigerung von 90 € pro Kuh /Jahr, weil Geburtsprobleme früher erkannt und behoben werden können.

Zwillingsträchtigkeiten nehmen bei steigenden Milchleistungen zu und können viele Probleme mit sich ziehen. Eine rechtzeitige Diagnose und ein entsprechendes Management der Kühe sind wichtig.

Eutergesundheit

Strichverletzung am AMS

Strichverletzungen frühzeitig erkennen, eine Behandlungsmethode festlegen und den Prozess begleiten – wichtige Tipps zum Vorgehen in Melkroboter-Betrieben.

Seit April gilt die neue Zusammensetzung des RZG für Holsteins. Mehr Gesundheit auf Kosten von Leistung – rückt die Milchleistung jetzt aus dem Fokus? 

Sind hohe Grundfutteranteile in Milchviehrationen immer wirtschaftlich besser? Wie hoch kann der Anteil sein, ohne dass die Leistung der Kühe darunter leidet?

Um BVD-frei zu sein und Tiere uneingeschränkt zu verbringen, könnten Impfungen gegen BVD künftig verboten werden. Das fordert das neue EU-Tiergesundheitsrecht. 

Ältere Meldungen aus Tiergesundheit lesen