Eutergesundheit

Selektives Trockenstellen

vor von Theresa Hagemann

Ein Vorgehen nach System hilft, beim Trockenstellen auf Antibiotika zu verzichten, ohne die Eutergesundheit zu gefährden. Tipps zum selektiven Trockenstellen.

Verletzungen des weichen Geburtsweges sind bei Färsen verbreitet. Wissenschaftler haben die Verletzungen und ihre Wirkung auf die Fruchtbarkeit untersucht.

Wer die Eutergesundheit in der Herde unter Kontrolle hat, reduziert Euterentzündungen und sichert langfristig viel Milch. Neun Schritte, die dafür wichtig sind.

Tipps zur Kontrolle des Selektionsverhaltens, passenden Häcksellängen bei Gras- und Maissilage sowie Maßnahmen beim Mischprozess.

Interne Zitzenversiegler erweisen sich, richtig eingesetzt, als hilfreich zum Schutz vor Neuinfektionen in der Trockenstehzeit. Tipps zur korrekten Anwendung. 

Akupunktur erweist sich in Verbindung mit homöopathischer als auch schulmedizinischer Therapie als vorteilhaft. Lernen Sie die Anwendung in Theorie und Praxis.