Elite Stallgespräch

Kälberhaltung an die 28-Tage-Regel anpassen

vor von Wiebke Simon

Ab 2023 dürfen Kälber erst ab einem Alter von 28 Tagen transportiert werden. Worauf sollten Milcherzeuger bei der Schaffung von Stallkapazitäten achten? 

Tierwohl | Haltungsform

Tierwohl-Milch: Nichts als ein PR-Gag?

vor von Gregor Veauthier

Im Kühlregal wollen Aldi, Edeka, Lidl und Co. „aufräumen“. Künftig soll nur noch Milch aus Haltungsform 3 und 4 in den Regalen zu finden sein. 

LEH hebt Preise für Konsummilch um 3 Cent ++ Fonterra erwartet weniger Milch ++ Magermilchpulver nochmal deutlich teurer ++ Unterschiede der Milchpreise erklärt

Auf Gut Hülsenberg werden Fütterungs­konzepte getestet. Wie schafft man es unter Versuchsbedingungen eine  alte, gesunde und leistungsstarke Herde zu halten?

Werden Jungrinder vom Tiefstreustall auf Liegeboxen umgestallt, ist das richtige Ablegen oft ein Problem. Tipps, wie sie sich schnell und stressfrei gewöhnen.

Die Fütterung rund um die Kalbung ist für eine gute Stoffwechselgesundheit wichtig. Wir gehen im Seminar auf Rationen und Kontrolle (Praxis) am Tier ein.

Kälbergesundheit

Die Kälber-Ampel 

vor von Marion Weerda

In der Schweiz hat der Tiergesundheitsdienst eine  Strategie entwickelt, um individuelle Stärken und Schwächen in der Kälberaufzucht aufzudecken. 

Rinderflechte ist eine oberflächliche Pilzkrankheit der Haut, die gerne bei Jungrindern auftritt. Wie man diese Krankheit homöopathisch behandelt.

Überschüssige Kartoffeln bieten sich als stärkereiche und schmackhafte Futterkomponente für Milchkühe an. Ein Blick auf Einsatzmengen, Rationsgestaltung, Lagerung und Kosten.

Aktueller Milchmarkt 

Die Milchwoche: Milch wird teuer!

vor von Ruth Annette Thiemann

FrieslandCampina: Garantiepreis bei 45 Cent im Januar ++ Rohstoffwert im Dezember 52,4 Cent ++ Milchanlieferungen steigen saisonal ++ Prognosen bei 41 Cent ++

Milchpreisindikatoren über 50 Cent, ein knappes Angebot und zeitgleich gute Nachfrage. Welche Entwicklungen sind Anfang 2022 auf dem Milchmarkt zu erwarten? 

Zukunft Milch

Interessante Betriebe

vor von Gregor Veauthier

–und entspannte Gespräche: Unterwegs mit einigen Elite-Herdenmanagern.

Die hohen Preise von Mineraldüngern machen die Nährstoffe aus den betriebseigenen Düngern umso wertvoller. Tipps zum möglichst verlustarmen Einsatz von Gülle.

Die Einstufung als zuchtuntaugliche Kuh bedeutet nicht, dass dieses Tier sofort zum Schlachter geht. Bis zum tatsächlichen Abgangstag gibt es verschiedene Strategien.

Stallplatz, Tiergesundheit, Futterkosten, Milchgeld… Viele verschiedene Faktoren bestimmen den optimalen Abgangszeitpunkt einer ZU-Kuh. Tipps, was wichtig ist. 

Ältere Meldungen lesen