Fütterung

Kot-Kontrolle bei Weidegang

Um Weide, Kraftfutter und Silage zur Weideration richtig zuteilen zu können, muss man die Signale der Kühe beobachten. Dazu gehört auch ihr Kot.

  • Unter Weidegang darf der Kot etwas dünner sein, als unter Stallfütterung, da Frischgras viel Wasser enthält. Gewünscht ist ein Kot, der als Kuhfladen fällt, von klebrig, gleichmäßig und feiner Struktur, wohlriechend und grün- bis braunoliver Farbe.
  • Unerwünscht ist Weidedurchfall: Der Kot ist wässrig, enthält unzerkleinerte, unverdaute Partikel, stinkt und ist dunkel grün-schwarz. Das Haarkleid der Kühe ist verschmutzt – das ist nicht normal! Derartiger Kot ist die direkte Folge von ...

Jetzt bestellen und weiterlesen!

Elite Print + Digital

Jahresabo

105,00 EUR / Jahr

Elite Digitalpass

Monatsabo

BESTSELLER

1,00 EUR
im 1. Monat

danach 8,99 EUR / Monat

Testmonat

  • Jederzeit kündbar
  • Zugriff auf das e-Paper-Archiv
  • Zugang zu sämtlichen Inhalten auf elite-magazin.de
  • Vorteilspreise auf Seminare und Webinare
  • Kostenlose Nutzung der #milchmacher-App
Jetzt testen
Elite Digital

Jahresabo

84,00 EUR / Jahr

Bereits Abonnent?
Weitere Elite Produkte finden Sie hier.

Mehr zu dem Thema