Herdenmanagement

Herdenmanagement

Trockensteher auf die Weide?

von Wiebke Simon

Viele trockene Kühe verbringen den Sommer draußen. Doch wie wirken sich die Futteraufnahme und Hitze auf der Weide auf die Kuh und ihr ungeborenes Kalb aus?

Herdenmanagement

Konsequenz beim Selektieren

von Wiebke Simon

Zuchtuntaugliche (ZU-)Kühe zu selektieren fällt vielen schwer. Für Milcherzeuger Frank Cordes erhöht die konsequente Selektion den Tierschutz..

In der Trockenstehzeit soll sich das Euter regenerieren. Was, wenn die Kuh in dieser Zeit eine klinische Euterentzündung bekommt?

Spaltenboden oder planbefestigt – Beton wird im Laufe der Zeit glatt. ­Gummimatten können Abhilfe schaffen. Worauf muss man achten?

Immer wieder berichten Milcherzeuger davon, dass ganze Siloblöcke an der Anschnittfläche vom Stock rutschen. Was ist die Ursache und wie kann man gegensteuern?

Eutergesundheit

Plötzlich schwarze Zitzen

von Marion Weerda

Eine verminderte Durchblutung einzelner Zitzen kann zu Strichverletzungen und Totalverlusten führen. Was sind die Risikofaktoren?

Die Verteilung der Melkzulassungen entscheidet über die ­Eutergesundheit, Milchleistung und ­Auslastung am ­Melkroboter. Tipps zur richtigen Einstellung. 

Kälber gesund aufziehen

Kälber: Nach zwei Tagen in die Gruppe

von Birte Ostermann-Palz

Intensive Tränke, Hygiene und frühe Gruppenhaltung: Den Kälbern im LVZ Futterkamp wird ein optimaler Start ermöglicht. Das zeigen die Aufzuchtverluste von weniger als 1%.

Klauenpflege

Behandlung: Cast statt Klotz

von Katrin Schiewer

Genügt die Substanz einer Klaue nicht, um einen entlastenden Klotz für die erkrankte Gegenklaue anzulegen, ist ein Polsterverband eine gute Alternative.

Blauzungenkrankheit

BTV-3: Rinder impfen oder nicht?

von Katrin Schiewer

Seit dem 07. Juni 2024 dürfen drei Impfstoffe gegen das Blauzungenvirus Serotyp 3 mit einer Notfallzulassung für zunächst sechs Monate eingesetzt werden.

Wer seine Tränken im Stall jeden zweiten Tag mit einer einfachen Handbürste reinigt, kann die Wasseraufnahme der Kühe um ein Vielfaches steigern.

Wann und wie verbringen Kühe am liebsten Zeit in einem Auslauf? Überraschend: Haben sie die Wahl, gehen sie gerne nachts.

Um leistungsgerechte Rationen berechnen zu können, ist eine regelmäßige Futteranalyse unabdingbar. So ist bei der Entnahme von Siloproben vorzugehen.

Wie sieht die Milchproduktion in Zukunft aus? Das diskutieren wir am 13. Juni 2024 mit drei spannenden Milcherzeugern in Münster. Seien Sie dabei!

Ältere Meldungen aus Herdenmanagement lesen