Zuletzt aktualisiert am 18.07.22 um 7:00 Uhr

Thema

Weidehaltung für Milchkühe

Hier finden Sie Tipps für das Management von Weidegrünland und Milchkühen unter Weidegang.

Ziel ist es, laktierende Kühe in der Weidehaltung gut konditioniert, gesund und leistungsstark zu halten. Egal ob Vollweide, Halbtagsweide oder Kurzrasenweide - Milchkuhhalter müssen dafür in ihrer Weideführung schwankenden Futterqualitäten und Umweltreizen entgegen steuern.

Die gezielte Zuteilung der Futterfläche pro Kuh, richtiges Anweiden und Zufüttern sowie eine sinnvolle Infrastruktur (Treibwege, Weidezäune, Weidetore) sind Ansatzpunkte.

Fütterung

Trotz Weidegang stabile Leistungen

vor von Silvia Lehnert, Otto Kirmaier, Anton Huber

Ein hoher Weideanteil in der Ration, ohne dass die Milch in den Keller geht, ist eine Herausforderung. Tipps, wie das gelingen kann.

Weiterlesen

Familie Suter aus der Schweiz hat mit der Dreirassenkreuzung und Weidegang für ihre Herde das Optimum gefunden. 

Weiterlesen

Weidehaltung hat Zukunft – nicht nur weil Verbraucher sich dies wünschen, sondern auch da geringere Kosten entstehen. Doch so nebenbei funktioniert Weide nicht!

Weiterlesen

Zunehmend sollen auch junge Kälber schon auf die Weide. Ohne eine gute Vorbereitung und effiziente Parasitenkontrolle kann das allerdings schnell schief gehen. 

Weiterlesen

Weidehaltung

Weidegewohnte Tiere kommen mit Hitze klar

vor von Silvia Lehnert, Siegfried Steinberger

Wie sehr leiden Milchkühe auf der Weide aktuell unter den Hitzetagen und was ist zu tun? Antworten von Weidespezialist, Siegfried Steinberger, LfL Bayern, Grub. 

Weiterlesen

23.06.22

01.04.22

01.04.22

Weidehaltung: Den Neueinstieg wagen

von Birte Ostermann-Palz, Siegfried Steinberger, LfL Grub

11.05.21

01.01.09

Weide für Trockensteher?

von Katrin Berkemeier, Berkemeier, Bützler, Heinz Janowitz, Herman Bunte, Schwagerick