Zuletzt aktualisiert am 21.02.24 um 12:02 Uhr

Thema

Stoffwechsel und Stoffwechselerkrankungen

Auf dieser Seite finden Sie wichtige Informationen und praktische Tipps, wie Sie Stoffwechselstörungen in Ihrer Herde reduzieren können.

Stoffwechselerkrankungen zu Beginn der Laktation legen den Grundstein für Folgeerkrankungen. Zu den häufigsten Stoffwechselerkrankungen nach der Kalbung gehören Milchfieber (Hypokalzämie), Phosphor- un Magnesiummangel sowie die Ketose. Neben einer verminderten Milch- und Fruchtbarkeitsleistung sind die Tiere anfälliger für Euterentzündungen und Labmagenverlagerung. Nicht selten gehen betroffene Kühe frühzeitig ab, weil sie zum Beispiel nicht mehr tragend werden.

Obwohl immer weniger schwere Fälle auftreten, Milchfieber bleibt eines der größten Probleme. Über den P-Gehalt im Futter lässt sich das Risiko senken.

Weiterlesen

Beraterblog

Kälber scheren: Warum und wann?

von Anik Mühlinghaus, Philipp Zuz

Das Kürzen des Fells der Kälber auf der Rückenlinie kann helfen, Atemwegserkrankungen wie Lungenentzündungen vorzubeugen.

Weiterlesen

Ausgebucht: Milchfieber- und Ketoseprophylaxe sind nur einige der Themen, die im Fütterungsseminar „Optimal durch die Transitphase“ behandeln werden.

Weiterlesen

Frischlaktierenden Kühen zur freien Aufnahme Calciumcarbonat oder Futterkalk anzubieten, erlaubt es den Kühen selbstständig ihren Calciumbedarf zu decken.

Weiterlesen

Nach dem Abkalben hat der Pansen einiger Kühe Schwierigkeiten, wieder auf Touren zu kommen. Pansensaft von gesunden Kühen kann helfen. So geht‘s.

Weiterlesen