Die Grassilage-Qualitäten des letzten Jahres sind wenig zufriedenstellend. Manchmal kann es Sinn machen, dann Futterfette einzusetzen. Worauf ist zu achten?

Wer füttert, trägt viel Verantwortung. Fehler sind gerade bei hohen Futterkosten teuer – so machen Sie Ihre Futterfahrer fit.

Auch wenn Milch knapp ist, der Preisdruck des Handels auf die Molkereien hält an. Wer nicht mitzieht, wird kurzerhand ausgelistet. Dabei ist Edeka nur ein Beispiel. 

#milchmacher

Mehr Platz, mehr Tierwohl

vor von Sophie Hünnies

Eine Stallerweiterung kann mehr sein als nur eine ­Aufstockung der Kühe und Liegeplätze. Kevin Anhamm bietet seinen Kühen zusätzlichen Platz in einem Auslauf.

Vor allem im Südwesten machen Betrieben steigende Zellzahlen Probleme. Der Hauptgrund dafür ist vielfach eine schwache Grundfutterqualität.

Das neue Programm „Cowpare“ bietet verschiedene Benchmarking- und Controlling-Optionen für die eigene Herde und ist für alle MLP-Betriebe verfügbar. 

In der ersten Melkzeit nach dem Zitzengummiwechsel fällt einem Milcherzeuger auf, dass einige der neuen Zitzengummis einen Längsriss haben. Was ist die Ursache?

Für ihren Mehraufwand in Haltungsformstufe 2 sollen Milcherzeuger einen Zuschlag von 1,2 ct/kg erhalten. Doch absehbar ist, dass der Bonus nur für einen Teil ihrer Milch bezahlt wird. 

Tierwohl | Haltungsform

Tierwohl-Milch: Nichts als ein PR-Gag?

vor von Gregor Veauthier

Im Kühlregal wollen Aldi, Edeka, Lidl und Co. „aufräumen“. Künftig soll nur noch Milch aus Haltungsform 3 und 4 in den Regalen zu finden sein. 

LEH hebt Preise für Konsummilch um 3 Cent ++ Fonterra erwartet weniger Milch ++ Magermilchpulver nochmal deutlich teurer ++ Unterschiede der Milchpreise erklärt

Auf Gut Hülsenberg werden Fütterungs­konzepte getestet. Wie schafft man es unter Versuchsbedingungen eine  alte, gesunde und leistungsstarke Herde zu halten?

Werden Jungrinder vom Tiefstreustall auf Liegeboxen umgestallt, ist das richtige Ablegen oft ein Problem. Tipps, wie sie sich schnell und stressfrei gewöhnen.

Die Fütterung rund um die Kalbung ist für eine gute Stoffwechselgesundheit wichtig. Wir gehen im Seminar auf Rationen und Kontrolle (Praxis) am Tier ein.

Kälbergesundheit

Die Kälber-Ampel 

vor von Marion Weerda

In der Schweiz hat der Tiergesundheitsdienst eine  Strategie entwickelt, um individuelle Stärken und Schwächen in der Kälberaufzucht aufzudecken. 

Rinderflechte ist eine oberflächliche Pilzkrankheit der Haut, die gerne bei Jungrindern auftritt. Wie man diese Krankheit homöopathisch behandelt.

Ältere Meldungen lesen