Beeinträchtigungen durch eine fehlerhafte Entwicklung im Mutterleib können sich über mehrere Töchter-Generationen hinweg leistungsmindernd auswirken.

Die Molkerei Schwarzwaldmilch will künftig stärker auf Tierwohl und Nachhaltigkeit setzen. Viele Milchlieferanten dürften davon profitieren.

Die Milchbranche scheint trotz der Corona-Krise mit einem blauen Auge davon zukommen. Denn die Basispreise der meisten Molkereien haben sich bei etwa 30 Cent eingependelt.

Erfolgreiche Milchkuhbetriebe zeichnen sich mit dadurch aus, dass sie die Liegeboxenpflege und die Entmistung am Verhalten der Kühe ausrichten.

Die Geschwister Bianka Rücker und Jan Ziegler werden den elterlichen Betrieb gemeinsam übernehmen. Für die Zukunft halten sie sich alle Optionen offen – entscheidend ist aber, dass Milch und...

Wie gut die Fütterung laktierender Kühe funktioniert, lässt sich nicht nur am Harnstoffgehalt in der Milch, sondern auch an dessen Fettsäuremuster erkennen.

Futterknappheit, steigende Auflagen und niedrige Milchpreise machen eine kostendeckende Milchproduktion schwer. 16 Punkte, in denen Berater in der Praxis noch Optimierungspotenzial sehen.

Nacherwärmung von TMR senkt die Futteraufnahme der Kühe und den Nährwert der Ration. Diese Maßnahmen verhindern, dass die Ration auf dem Futtertisch hoch geht.

Molkerei Hochwald

2019 war gut – 2020 wird gut!

vor von Gregor Veauthier

Mit Mut nach vorne, unter diesem Motto ist die Molkerei Hochwald  vor drei Jahren neu durchgestartet. Es scheint, als würde die Strategie (vorerst) aufgehen.

Viele Betriebe haben in den vergangenen Jahren in Ventilatoren investiert. Doch reicht die Anzahl der Lüfter und ihr Standort aus, um alle Kühe zu kühlen?

Ältere Meldungen lesen