Tierkontrolle

10 Checkpoints für Trockensteher

Trockenstehende Kühe befinden sich im Trainingslager für die Laktation. Zehn wichtige Punkte bringen Routine in die tägliche Kontrolle.

Trockensteher sind die Leistungsträger von morgen. Während sie auf die Kalbung warten, befinden sie sich sozusagen im Trainingslager. Sie füllen ihre Körperreserven auf und schöpfen Kraft für den nächsten Sprint.  Damit sie so gut wie möglich in die Laktation starten, benötigen sie eine engmaschige, tägliche Kontrolle. Tipps, worauf es dabei ankommt. 
1. Fliegen: Die Anzahl an Fliegen ist überschaubar. Die Kühe verhalten sich ruhig. Zeigen Kühe deutliche Abwehrreaktionen, ­ergreift man Maßnahmen gegen Fliegen, um Stress und Infektionsgefahr zu reduzieren. Tipps für eine effiziente Fliegenbekämpfung finden Sie hier
2. Frischluft und Licht: Die meisten Kühe liegen und stehen nicht an den Stallöffnungen, um sich dort abzukühlen. Die Ventilatoren sind ab einer Stalltemperatur von 15 °C eingeschaltet, ab  20 °C auf Hochtouren. Wie Sie die Ventilatoren im Stall gezielt einbauen und nutzen, lesen Sie hier. Ideal sind acht Stunden Tageslicht. Tipps zur Beleuchtung im Kuhstall
3. Wasser: Alle Tiere haben Zugang zu ausreichend sauberem Wasser. Sauberkeit und Durchflussmenge täglich kontrollieren, Tränken mind. wöchentlich reinigen (im...


Mehr zu dem Thema