Tiergesundheit

Viren und Erreger können lebensgefährlich für Milchkühe sein. Schutz bieten nur die richtigen Hygienemaßnahmen. Welche lassen sich umsetzen?

Mithilfe eines neuen Analyseverfahrens können ab September die individuellen Zellzahlen aller Kühe aus einer einzigen Tankmilchprobe analysiert werden. 

Klauengesundheit

Genauer auf die Klauen schauen!

vor von Sophie Hünnies

Wer Lahmheiten früher erkennt, kann schneller mit der Therapie beginnen. Das spart Geld und ist gut fürs Tierwohl. In der Praxis wird das noch oft unterschätzt.

Wenn Kühe schwer krank sind, müssen unbequeme Entscheidungen gefällt werden. Heilungsversuch oder Euthanasie. Ein Überblick.

Kälberaufzucht

Mehr Nuckel, weniger Besaugen

vor von Sophie Hünnies

Tränkekälber sollen in Doppeliglus besser wachsen und sich entwickeln. Wie man während dieser Zeit gegenseitiges Besaugen reduzieren kann, zeigt eine Studie aus Wisconsin.

Tierarztbesuche kosten Geld. Intensive Prophylaxe-Maßnahmen können Geld sparen. Die Zusammenarbeit mit der Tierarztpraxis spielt dabei eine große Rolle.

Geburtshilfe

Schwergeburten reduzieren

vor von Sophie Hünnies

Manche Kühe brauchen bei der Kalbung keine Unterstützung, andere schon. Wie erkennt man eine bevorstehende Geburt und worauf kommt es bei der Geburtshilfe an?

Ein saurer Stoffwechsel kann Kühe wirksam vor Milchfieber schützen. Wichtig für den Erfolg ist das kontinuierliche Monitoring u. a. des pH-Wertes im Harn.

Eutergesundheit

Sommer ohne hohe Zellzahlen

vor von Sophie Hünnies

Im Sommer vermehren sich Mastitiserreger besonders schnell. Wichtige Tipps, wie Sie die Euter Ihrer Kühe jetzt vor erhöhten Zellzahlen schützen können.

Eutergesundheit 

Gegen Coli-Mastitis impfen?

vor von Marion Weerda

Das Krankheitsbild einer Coli-Mastitis verläuft oft schwer bis tödlich und nicht selten sind mehrere Kühe betroffen. Wann macht eine vorbeugende Impfung Sinn? 

eLearning

Der 15-Minuten-Herdencheck

vor von Marion Weerda

Mithilfe einer kurzen Checkliste für den Stallrundgang werden Schwachstellen in Haltungs- und Fütterungsmanagement aufgedeckt.

Der Einsatz technischer Hilfsmittel im Melkstand sollte betriebsindividuell und vor allem im Hinblick auf die Euter­gesundheit bedacht werden. Tipps für die richtige Entscheidung.

Kaiserschnitt und Co. – operierte Kühe brauchen zur ­Genesung eine sorgfältige Nachsorge. Eine Tierärztin erklärt, wie sich die im Praxisbetrieb umsetzen lässt.

Automatische Abkalbesensoren senden eine Meldung auf das Smartphone, wenn die Kuh kalbt. Wie praxistauglich sind diese Sensoren? 

Ältere Meldungen aus Tiergesundheit lesen