Tiergesundheit

Herdenmanagement

Lahmheiten langfristig reduzieren

von Wiebke Simon

Liegeboxen, Laufganghygiene und Klauenpflege sind drei wichtige Stellschrauben, mit denen Sie die Klauengesundheit der Herde nachhaltig optimieren können.

Gesundheit 06.2022

Helfen pflanzliche Boli bei Mastitis?

von Silvia Lehnert

Eine neue Antibiotika-freie Behandlungsmethode soll Bakterien an der Bildung von Biofilmen im Euter hindern. Was steckt dahinter?

In jeder Milchtankstelle findet man einen Hinweis darauf, dass Milch vor dem Verzehr abgekocht werden muss. Ob das immer so klappt, ist fraglich.

Fruchtbarkeitsstörungen bleiben eine häufige Abgangsursache von Milchkühen. Wer Störfaktoren rechtzeitig entdeckt, kann unerwünschte Abgänge reduzieren.

Tipps, wie sich die Melkreihenfolge im eigenen Betrieb optimal gestalten und organisieren lässt, um die Erregerverschleppung über das Melken zu minimieren.

Der TGD in Bayern hat mit einer Initiative Landwirten geholfen, den Antibiotikaverbrauch beim Trockenstellen zu reduzieren, ohne dass die Eutergesundheit leidet.

Sowohl Brunsten als auch Zysten bleiben gerne ­unbemerkt. Tipps, wie Sie Reproduktionsstörungen vorbeugen oder ­frühzeitig ausschalten und möglichst viele Brunsten erkennen.

Wenn die Nachgeburt nicht abgeht und sich die Gebärmutter entzündet, kann das schwerwiegende Folgen haben. Ein Blick auf Ursachen, Prophylaxe und Behandlung. 

Tiergesundheit

Frischmelker im Griff

von Silvia Lehnert

Mit einer systematischen Frischmelker-Kontrolle lassen sich Problemkühe oft noch rechtzeitig ausfindig machen.

Kälber zeigen sehr früh, wenn etwas nicht stimmt. Bei Ihrem täglichen Stallrundgang sollten Sie folgende Signale nicht übersehen. 

Tägliche Zunahmen von 800 g und mehr lassen sich nur erreichen, wenn das gesamte Tränkemanagement im Kälberstall stimmt. Die wichtigsten Eckpunkte. 

Ein ungelöstes Problem in der Kälberaufzucht ist die unzureichende Kolostrumversorgung. Das führt zu Krankheiten und lebenslanger Minderleistung.

Eine kuhindividuelle Klauenpflege je nach ­Laktationsstatus und Laufverhalten hilft, Lahmheiten ­bestmöglich vorzubeugen. Welche Kuh ist wann an der Reihe? 

Jeder Herdenmanager will bei seiner Herde ein möglichst niedriges Erstkalbealter erreichen. Doch wie kommt man dahin? Diese Eckwerte sollten Sie im Laufe der Aufzucht erreichen. 

Ältere Meldungen aus Tiergesundheit lesen