Kälberaufzucht

Kälbereimer im Sommer: Deckel drauf und häufig waschen

Gerade bei Hitze und schwülen Temperaturen vermehren sich Bakterien rasend schnell. Praxistipps, wie Kälber im Sommer gesund bleiben – trotz Schwüle und Fliegen!

Obwohl Kälber höhere Temperaturen als angenehm empfinden als laktierende Kühe, ist auch ihnen an Sommertagen schnell zu heiß. Dazu kommt, dass Fliegen und eine höhere Luftfeuchtigkeit eine zusätzliche Gefahr für die Tiergesundheit darstellen: Bakterien vermehren sich rasch (Durchfall droht), Fliegen stören und können Krankheiten übertragen! Umso wichtiger, Sauberkeit und Tierwohl im Blick zu behalten.

Die aktuell hohen Temperaturen machen allen Tieren zu schaffen. Vergessen Sie jetzt nicht die Kleinsten auf dem Betrieb! Tipps, wie Sie Hitzestress bei Kälbern vorbeugen können.

Hygiene bei der Kälbertränke

Fliegen mögen Milchreste. Ideal sind feste Abdeckungen für Tränkeeimer, gerade bei ad-libitum-Tränke, wenn Milch im Eimer verbleibt. Wer auf die Schnelle keinen Deckel zur Hand hat, kann handelsübliche Haarnetze benutzen! Diese gibt es für wenige Euro in Drogerien, einige sind sogar waschbar. 

Wer nicht in feste Deckel investieren will, kann handelsübliche Haarnetze nutzen. Einige sind sogar waschbar! (Bildquelle: Ostermann-Palz)

Einmal täglich Eimer spülen: Im Sommer noch wichtiger als ohnehin schon – die Eimer täglich reinigen!  Im Anschluss sollte jedes Kalb seinen eigenen Eimer zurückerhalten. Eimer nach jedem Durchgang mit alkalischem Reinigungsmittel, heißem Wasser und einer Bürste gründlich reinigen; Nuckel und Dichtungsring ersetzen! 
Aber wie lassen sich Eimer sinnvoll kennzeichnen? Herdenmanager geben Tipps in der Bildergalerie:


Mehr zu dem Thema