Eutergesundheit

Blutige Milch: Wie gehe ich richtig vor?

Bei blutiger Milch wird die Kuh häufig direkt als euterkrank eingestuft und behandelt – fälschlicherweise! Ursachen für das Blutmelken und Tipps zum Umgang!

Ines Leidel

Tierarzt­praxis Leidel, Naundorf

Eine Rotfärbung der Milch ist ein deutliches Zeichen, dass die Blut-­Euter-Schranke beschädigt ist. Blutige Milch weicht von der normalen Beschaffenheit ab und darf somit nicht in den Verkehr gebracht werden. Erst wenn die Milch wieder weiß ist, darf sie in den Tank. Der Zellgehalt der betroffenen Kuh kann danach noch über Tage bis Wochen erhöht sein. Das liegt an Reparatur­vorgängen im Eutergewebe. Doch wie kommt es überhaupt zu Blutungen im...

Jetzt bestellen und weiterlesen!

Elite Print + Digital

Jahresabo

105,00 EUR / Jahr

Elite Digitalpass

Monatsabo

BESTSELLER

1,00 EUR
im 1. Monat

danach 8,99 EUR / Monat

Testmonat

  • Jederzeit kündbar
  • Zugriff auf das e-Paper-Archiv
  • Zugang zu sämtlichen Inhalten auf elite-magazin.de
  • Vorteilspreise auf Seminare und Webinare
  • Kostenlose Nutzung der #milchmacher-App
Jetzt testen
Elite Digital

Jahresabo

84,00 EUR / Jahr

Bereits Abonnent?
Weitere elite Produkte finden Sie hier.

Mehr zu dem Thema