EliteFrauen

Neueinstieg in die Direktvermarktung

Leonie Wiewer hat auf dem Milchkuhbetrieb ihrer Eltern eine eigene Direktvermarktung aufgebaut. Dadurch verspricht sie sich mehr Wertschätzung.

„Ich bin überzeugt davon, dass man über die Direktvermarktung mehr Wertschätzung zurückbekommt“, sagt Leonie Wiewer. Sie steht vor ihrer Verkaufshütte auf dem Milchkuh­betrieb ihrer Eltern, 20 km südlich von Münster.

Steckbrief

∘ Name: Leonie Wiewer (23)
∘ Ort: Rinkerode (NRW)
∘ Ausbildung: staatl. gepr. Landwirtin
∘ Betrieb: 130 Milchkühe, Zucht und Direktvermarktung
∘ Hobbys: Kühe, Jungzüchter, Tennis
In den letzten Jahren hat sie dort mit „Leonie’s Land“ einen eigenen Verkauf aufgebaut. Die Entscheidungen rund um die Direkt­vermarktung trifft sie größtenteils selbst. Auf dem Betrieb ihrer Eltern kümmert sie sich vor allem um die Besamungen sowie die Vermarktung und Ausstellung der Zuchttiere. Ansonsten springt sie ein, wo sie kann, da sie aktuell noch die zweijährige Ausbildung zur staatlich ­geprüften Agrarbetriebswirtin durchläuft.

Ludger Wiewer aus Drensteinfurt in Nordrhein-Westfalen...


Mehr zu dem Thema