Brennpunkt

Wann verlässt Ihre Abgangskuh den Stall?

Die Einstufung als zuchtuntaugliche Kuh bedeutet nicht, dass dieses Tier sofort zum Schlachter geht. Bis zum tatsächlichen Abgangstag gibt es verschiedene Strategien.

Bis zu dem Tag, an dem sie den Kuhstall verlassen, verbleiben zuchtuntaugliche Kühe unterschiedlich lange auf den Betrieben. Die Grenzwerte legen mIlcherzeuger betriebsindividuell fest, genauso wie das Management dieser Kühe. Wir haben bei drei Milchkuhhaltern nachgefragt, was ihre Strategien sind.

Eigene Gruppe, selbes Management

Felix Tönsfeuerborn

830 Kühe, Nordrhein-­Westfalen

Der Zeitpunkt, zu dem die Kühe den Betrieb verlassen, richtet sich nach ihrer Leistung. Derzeit gehen sie, wenn sie weniger als 17 kg Milch geben. Diesen ­Grenzwert passe ich je nach aktuellen Milch-, Futter- aber auch Schlachtpreisen an. Besamt ­werden die Kühe bis zu einer Milchleistung von 30 kg. Sind sie dann nicht tragend, wechseln sie in die ZU-Gruppe.
Die zuchtuntauglichen Kühe stalle ich im alten Laufstall auf. Ich trenne sie bewusst, weil sie regelmäßig bullig sind und damit die Gefahr steigt, dass die schweren Kühe andere, kleinere...


Mehr zu dem Thema