Fütterung

Obergrenze für Grundfutteranteil?

Sind hohe Grundfutteranteile in Milchviehrationen immer wirtschaftlich besser? Wie hoch kann der Anteil sein, ohne dass die Leistung der Kühe darunter leidet?

Möglichst viel Milch aus dem Grundfutter gilt als wichtiger Faktor einer wirtschaftlichen Milchproduktion. Doch zu viel Grundfutter in der Ration kann sich kontraproduktiv auswirken. Das ist das Ergebnis eines Fütterungsversuches.

Tipps zur Kontrolle des Selektionsverhaltens, passenden Häcksellängen bei Gras- und Maissilage sowie Maßnahmen beim Mischprozess.

Der Versuch: 60 oder 80 % Grundfutter?

Das Ziel des in den USA durchgeführten Versuches war es, die Grundfuttervorlage bei sinkendem Kraftfutteranteil zu erhöhen und  zu ermitteln welche Auswirkungen dies auf die Leistung der Milchkühe hat. Es wurde davon ausgegangen, dass Futtermischungen, die einen hohen Anteil hochverdaulichen...


Mehr zu dem Thema