Wissenschaft

Biertreber als Kraftfutteralternative?

Biertreber kann nicht nur bei Futterknappheit Grundfutter ersetzen, sondern auch in normalen Rationen als Kraftfutter-Alternative eingeplant werden.

Als Nebenprodukt der Bierherstellung fallen in Deutschland jährlich zwei Mio. Tonnen Biertreber an. Biertreber zeichnet sich durch GVO-Freiheit, durch einen relativ hohen Protein- sowie durch einen hohen Fasergehalt (aNDFom) bei einem Energiegehalt von ca. 6,7 MJ NEL/kg TM aus. Biertreber kann Kraft- oder Grobfutter in der Ration ersetzen. 

Auf dem Versuchsgut der Milchkuhherde im ZTT Iden wurden kürzlich in einer Studie die Fütterungseigenschaften und die Fütterungswürdigkeit von Biertreber überprüft.

Versuchsaufbau

Dazu wurden 78 Holsteinkühe in zwei vergleichbare Gruppen eingeteilt. Den Kühen wurde eine Totale-Misch-Ration (TMR) gefüttert, bestehend aus Gras-, Luzerne- und Maissilage, Stroh, Trockenschnitzel, Rapsextraktionsschrot und einer Getreide-Mais-Mischung (42% Mais, 27% Gerste, 27% Roggen, Melasse, Glycerin).

  • In die Ration der Biertreber-Gruppe wurden zusätzlich 2,0 kg Trockenmasse bzw. 9,0 kg Frischmasse Biertreber pro Kuh...


Mehr zu dem Thema