Neueste Nachrichten

Die wirtschaftliche Situation in der Milcherzeugung ist angespannt. Die Produktionskosten sind hoch, eine passende Leistung nötig. Tipps zu den Stellschrauben.

Verbraucher stellen hohe Ansprüche an Tierwohl und Klimaschutz. Der LEH setzt Molkereien und Milcherzeuger unter Druck, nachhaltiger zu produzieren.

Höher eingestufte Färsen erreichen schneller die 100.000 Liter-Marke – das zeigt ein Vergleich von Einstufung und Lebensleistung aus den Niederlanden. 

Weidegang für Rinder kann zum Schutz der Wiesenvögel beitragen. In einem Pilotprojekt in Ostfriesland arbeiten hierzu Milchkuhbetriebe und Naturschutz zusammen.

Eine intensive Kälberfütterung vor und nach dem Absetzen kann sich positiv auf die Entwicklung des Reproduktionstraktes und die spätere Fruchtbarkeit auswirken.

Eine Milchkuh verbraucht ungefähr 500 kWh Strom im Jahr. Wie kann dieser Verbrauch umweltfreundlich gestaltet werden?