Produktinformation

Pansenbolus jetzt auch mit Wiederkauen

Der Pansenbolus von Smaxtec misst nun neben Temperatur und Aktivität auch die Wiederkautätigkeit – aus dem Netzmagen der Kuh heraus. 

Der „smaXtec Classic Bolus SX.2“ wird im Netzmagen der Kuh (Retikulum) eingelegt und misst neben der Körpertemperatur und der Bewegungsaktivität jetzt auch die Wiederkautätigkeit. Der Bolus zeichnet die Anzahl und Dauer der Kontraktionen des Netzmagens auf und soll so erkennen, ob die Kuh frisst, trinkt, wiederkaut oder sich in der Liegebox befindet.
Im Gegensatz zum Fressvorgang oder zu Ruhephasen, wo zwei Kontraktionen des Pansens gemessen werden, erfolgten beim Wiederkauen drei Vormagenkontraktionen, so der Hersteller. Außerdem dauere die Haubenkontraktion beim Wiederkauen deutlich länger als beim Fressen oder in Ruhe.
Die Auswertungen kann der Milchkuhhalter mithilfe einer Software auf dem Smartphone oder dem PC einsehen. Die Software verspricht, neben Abkalbungen und Brunsterkennung auch frühzeitig Krankheiten anzeigen zu können. Das soll dazu beitragen, Medikamente einzusparen.

Test in Österreich

Smaxtec hat die weiterentwickelten Sensoren im Forschungsstall der HBLFA Raumberg-Gumpenstein mit guten Ergebnissen testen lassen. Ab Herbst wird die Messung der Wiederkaudauer mittels Boli auf Praxisbetrieben erfolgen und die neue Funktion in der Breite getestet; dazu will der Hersteller das Feedback der Praktiker einholen. Die Markteinführung war im September 2020, der Preis soll abhängig von der Betriebsgröße sein. 
Quelle: smaXtec animal care GmbH



Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen