Wissenschaft

Intensive Kälberfütterung führt zu mehr Follikeln Plus

Eine intensive Kälberfütterung vor und nach dem Absetzen kann sich positiv auf die Entwicklung des Reproduktionstraktes und die spätere Fruchtbarkeit auswirken.

Die Intensität der Tränkeversorgung der Kälber kann das Fruchtbarkeitsgeschehen der späteren Färsen deutlich beeinflussen. Das stellten kürzlich kanadische Forscher (Universität Alberta) fest. Dazu wurden 36 Holsteinkälber randomisiert auf vier Fütterungsgruppen aufgeteilt:
  • 1. bis 7. Woche: 5 l Vollmilch vs. 10 l Vollmilch am Tag.
  • 11. bis 25. Woche: 70% Kraftfutter und 30% gehäckseltes Stroh vs. 85% Kraftfutter und 15% gehäckseltes Stroh.
Ab der ersten bis zur elften Woche stand den Kälbern eine Trocken-TMR (85% Kraftfutter, 15% gehäckseltes Stroh) zur freien Verfügung. Nach der 11. Woche wurden die Kälber mit einer der beiden oben beschriebenen TMR...


Mehr zu dem Thema


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen