Schnelltest für Blauzungenkrankheit in Australien

Mit einem neuen, auf das Vorhandensein des Blauzungenvirus (BTV) Schnelltest will Australien seinen Handel mit Wiederkäuern absichern. Laut dem australischen Landwirtschaftsministerium könne der Test nicht nur verschiedene Virenstämme entdecken, sondern liefere Ergebnisse innerhalb von wenigen Stunden. Der Test erleichtere das BTV-Monitoring, was das Vertrauen der internationalen Abnehmer für Schafe und Rinder aus „Down Under“ stärke.
Laut dem Ministerium wurde der Test mit staatlicher Förderung vom Elizabeth Macarthur Agricultural Institute, der Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation (CSIRO) und dem Berrimah Veterinary Laboratory entwickelt. Bisher hat es in Australien noch keine klinische BTV-Erkrankung gegeben, es sind jedoch Stämme des Blauzungenvirus im Norden und in Teilen Ostaustraliens nachgewiesen worden. Australien ist allerdings frei von einigen der pathogeneren (= Krankheit verursachenden) BTV-Blauzungenvirusstämmen, wie dem hier aktuell aktiven BTV-8.
Quelle: AgE


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen