Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Neue Kontrakte für Milchprodukte im LEH

Zum 09.05.2019 hat Aldi die Preise für einige Milchprodukte geändert. Damit ist klar, dass Molkereien und Lebensmittelhandel ihre Kontraktverhandlungen für die nächsten Monate abgeschlossen haben. Bei Trinkmilch (H-/Frisch) der Handelsmarke erfolgt nur eine geringe Preiserhöhung in Höhe von 1 Cent pro Liter. Die 1,5% Fettstufe wird jetzt im Aldi für 0,63 € und die 3,5% Fettstufe für 0,71 € angeboten. Aus diesem Verhandlungsergebnis lässt sich schließen, dass die Molkereien in den kommenden Monaten nicht mit höheren Rohstoffwerten rechnen bzw. die Vertreter des LEH die Molkereien in den Verhandlungen unterdrücken konnten. Die neuen Einzelhandelsverkaufspreise gelten, mit Ausnahme von Butter, für sechs Monate.

Bei Markenbutter bleibt die Lage uneinheitlich. Nachdem mehrere Unternehmen Anfang April den Preis für das 250-g-Päckchen Handelsmarken-Butter von 1,55 € auf 1,49 € gesenkt hatten, arbeiten die Lebensmittelmärkte zum Teil mit wöchentlichem Preiskampf auf Preiseinstiegsniveau, haben die Preise wieder über 1,49 € angehoben oder halten diese zumindest stabil. Der jüngste Kontrakt gilt Branchenvertretern zufolge nur für den Monat Mai. Wie sich der Butterpreis dann entwickelt ist derzeit noch offen.

Es ist wie "gewohnt" davon auszugehen, dass die aktuellen Preiskorrekturen von Aldi auch von anderen Lebensmitteleinzelhandelsketten sukzessive für deren Handelsmarken übernommen werden.

Quelle: moproweb.de, topagrar.de