Nestlé fordert Wegfall des Bezeichnungsschutzes „Milch“

Nestlé, der weltgrößte Milchverarbeiter, fordert eine Aufweichung des Bezeichnungsschutzes für Milchprodukte. Unterstützung erhält Nestlé von einer Reihe von NGOs, Verbänden und Unternehmen wie Oatly, Unilever und Upfield. Die Konzerne und Organisationen haben sich in einem Brief an die Europaabgeordneten gewandt mit der Aufforderung, Mitte Oktober bei einer Abstimmung über eine Reform der Agrarmarktordnung, den Schutz von Bezeichnungen wie Milch, Käse, Joghurt, Butter oder Molke exklusiv für originäre Milcherzeugnisse aufzuheben.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen