Frankreich: Käse kann Allergierisiko für Kinder senken

Eine aktuelle Studie des nationalen französischen Agrarforschungsinstituts (INRA) und dem Universitätsklinikum Besançon hat gezeigt, dass jeglicher Konsum von Käse im Alter zwischen 12 und 18 Monaten das Risiko von Nahrungsmittelallergien, bestimmten entzündlichen Krankheiten sowie Lebensmittelunverträglichkeiten signifikant verringere. Eine geringere Häufigkeit von entzündlichen Hauterkrankungen und Nahrungsmittelallergien lasse sich bei allen Kindern finden, die häufiger oder in größerer Variation Käse zu sich genommen hätten.
Die Forscher untersuchten in ihrer Studie eine Gruppe von 931 Kindern von der Geburt bis zum sechsten Lebensjahr und erfassten anhand von Fragebögen Daten über Umweltfaktoren, allergische Erkrankungen sowie Ernährungsgewohnheiten.
Quelle: AgE


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen