Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

EEX: Verhaltener Handel mit Milch-Futures

Der Handel mit Futures auf Milchprodukte an der European Energy Exchange (EEX) verlief in der ersten vollen Woche des Jahres noch etwas verhalten. Dennoch ließ sich eine recht deutliche Tendenz bei den Notierungen für Butter und Magermilchpulver erkennen. Bezogen auf das Milchfett wurden bis zum Termin am vergangenen Freitag (11.1.) 170 Kontrakte über insgesamt 850 t gehandelt.

Die Fälligkeiten verteilten sich dabei über das ganze Jahr. Alle Termine bis einschließlich Oktober tendierten dabei fester. Besonders deutlich zulegen konnten der Februarkontrakt mit 120 Euro/t auf 4.695 Euro/t, Märzbutter mit 155 Euro/t auf 4.705 Euro/t und der Aprilfuture, der 100 Euro/t auf 4.700 Euro/t hinzugewann. Noch deutlicher fiel das Plus beim Julikontrakt aus, für den die EEX einen Zuschlag von 162 Euro/t auf 4.825 Euro/t auswies.

Außerdem wechselten 55 Termine über zusammen 275 t Magermilchpulver den Besitzer. Hier waren die Monate Februar bis August von Interesse. Alle Notierungen legten zu. Zuletzt wurden diese Kontrakte in der Spanne von 1.890 Euro/t bis 1.979 Euro/t gehandelt, wobei die späteren Termine tendenziell fester tendierten. Das entsprach im Vorwochenvergleich Zuschlägen von 17 Euro/t bis 99 Euro/t.

Quelle: AgE