Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

EEX: Handel auf Flüssigmilchfutures läuft nicht

An der Warenterminbörse European Energy Exchange (EEX) in Leipzig entwickelte sich der Handel auf Milchproduktfutures im zweiten Quartal 2019 uneinheitlich gegenüber der Vorjahresperiode. Die teilte die EEX am vergangenen Donnerstag (4.7.2019) mit.

  • Butter überholte dabei im Vorjahresvergleich hinsichtlich des Handelsvolumens durch einen Zuwachs von +20 % auf 2.436 gehandelte Kontrakte über zusammen 60.900 t das Segment Magermilchpulver.
  • Der Terminhandel mit Magermilchpulver verzeichnete ein Umsatzeinbruch: nach noch 2.928 gehandelten Futures im zweiten Quartal 2018 wechselten in der Berichtsperiode nur noch 1.214 Kontrakte über 6.070 t den Besitzer; das waren fast -60 % weniger!
  • Molkenpulver werde bislang nur relativ wenige gehandelt. Jedoch verdreifachte sich die Zahl der umgesetzten Futures auf 782; das entsprach einer Menge von 3.910 t.
  • Keinerlei Umsätze meldete die EEX bisher für den im August 2018 neu aufgelegten Kontrakt über Flüssigmilch.

Quelle: AgE