Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

DMK plant Babynahrungsmarke Alete zu übernehmen

Die Deutsche Milchkontror (DMK) Group plant die ehemalige Nestlé-Babyfoodmarke Alete zu übernehmen. Aufgekauft werden sollen das Vertriebsgeschäftes der Alete GmbH und German Baby Food GmbH.

Bei ihrer Neuausrichtung lege die DMK Group den Fokus auf Wertschöpfung, so sei der Markt für Babynahrung für die Molkereigruppe von hoher Bedeutung. Deswegen lasse das DMK aktuell auch einen neuen Standort in Niedersachsen als neue Heimat der Premium-BabyFood-Marke Humana anlaufen, der mit einer Investitionssumme von rund 145 Mio. Euro komplett umgebaut wurde.

Alete soll laut der "Lebensmittel-Zeitung" im Jahr 2017 rote Zahlen geschrieben haben, 2018 hätte sich die Lage aber gebessert. Das Unternehmen habe in den vergangenen Jahren dennoch Marktanteile eingebüßt, denn Mitbewerber wie Hipp und die DMK-Tochter Humana hätten stetig aufgeholt. Das DMK gehört mit Humana und der Eigenmarkensparte Sunval bereits heute zu den größten Babynahrungsherstellern in Deutschland. Die kartellrechtliche Prüfung zwecks der Übernahmepläne sei bereits angelaufen.

Quelle: LZ, topagrar