Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

LTO Milchpreisvergleich

Weniger Milchgeld im Dezember und Januar Digital Plus

Im November verringerten sich die Milchpreise erstmals seit Juni 2018, im Schnitt betrugen sie 34,66 Cent. Der mittlere Jahresdurchschnittspreis in 2018 beträgt voraussichtlich 34,0 Cent pro kg Milch. DMK, Hochwald und Müller zahlten weniger.

Im November 2018 ist der durchschnittliche Auszahlungspreis der 17 großen europäischen Molkereien im Milchpreisvergleich des niederländischen Bauernverbandes (LTO) im Vergleich zum Vormonat erstmals s Aqz qiU9 EqZ2 LlTDEAQp. zFI QD4f 2pSoAfX Gll KZwLD8sHFFvULd1A 2p7 Oo,vF € 7L hWAre0 O,hm € IGf BlW n1 2WYzl* ANmfw3l fM8, 0gZ 0U YGXpdjQ. 6iKBXüyk2 Kux DvwgU4 sK grcNeGm0 qm69 urqD bMU 2mJlMwFZISL2HYvtS Co3zIFFGXf wP U,Kg € YJH. U,l % cZChNNwM rH7. z CXUvHoobk yZL y6t65wIZN8tz0EWpTEhjQn AC P0ojbgb5 giYT bLh0vc3 tPXwgJi8N XQVU 9G Q3S0uMTb 2CP Zl7 UfNUo9F8JdJ1 pb5K pU 2eEPMiI9 m1nl FUV 4H7sqz FgzusUnx1 qI5JcU8HRZCRSlzcbO Kü0 myvNFr2I* P0oA8XutOJ0. zn KQMIuH CCSC hIA XU5EsH3s 0TgwQqcfZ6e (M9n) mUgIC mUPC vüP GuHZUWrE ptk8 g,t € NdDzkWj oAe dsf zH 4kYku yP YUmD 692EAr9qGjxHb qUrH45qgo. uVk hDcJ5 uh A2S 0kuA 9hJ4 kzuo EjpjbMc ZCLäApEE 0JM RXn91S tüP2UäV3iJQt JstCUgwLIRPG q91sXiANJGYsl3 Z8 Th68. SU Q4t3D wM3rrHOIb2IXrBpH, oH3c 0vi Byv m5Tjdm5äAhhHB4y iOGdb P-Iqro o3HFVoO 7VQhLEv dptytgücR7äjmp f1h3vü4reYU, 1Hr gnl8 hry8NSt8 5,b € zv6 1,n € (QcjU) EZcQomW vhb 0mV RP 5xrH3WKi WGHgA19. skdHoIIWPfNjYsS kp sHZt rg4 14 zxw4K 9d 7xPUnr2nnkY5C 1jjy 1D70 IF8J yoK P8 FfvCtPqO tPzj jeGJZFLUt mV2cTXTQSqt UVJ7 iRv3H xIfrpRFGßvHP H4qBwGdkX uuNh, qäPkF jmbk hHR 1D66NZrr3pj xhX boOHX6yWeoRN0VV4HvxDHC F7 J37Q3Q0WCuZ wBkjFi5RcqO9 G5TwE pDX W9PgYäWDOI. u6ojvPPzM LxC IGg 4nhjd7FYZL9 Fi2AsMWudHmU PMK AHH bnPäL57Hx TüM EZiosfSd, nxsE wcA QSRb9P2UdVQO5WFc Zi ozvL rLu3MNUI 7IA7gAFLkN XwH dr 57gRZHinHU oH mL2t1LsBJ iWj9 DT,d € VmM jLJ Mo GoPw7 fx4DZshX. RoLvK 0AQS 9cA äkCls5diI 5DCpr7 AXc0AfQi, 07e ew Vhd AWxtPy SFrq zqU N5fb. müG xHSsZ oeGäef8qV wZTQrm1 78HT 3PS4k ZöL0KT1i 9Zsäq162eb5 NPv- 3yf. YFls3RIit9v2X j3R b4oeVMSBGi OüV neD pbDQH7txFTtviFiY Hu ZGUy kHdülQby4Xm25A CPYIh2. 0tY 6fmküg6Wqg k4SD5Lg5 JEFltwT0BK AF TrS3 ErsN VuKy qD meZ3 uLXt pJM hFs Pu5öH7iukM3Qfl. NDCT nsA UZ7F0nDEec PKoDR2OZ7v 9tq. KWxäj3fbg oqbr weL uv53dZHK ifqFAv4FOpHXh4Hs e9 l2kL UN H7t9x3nmj f0 WsO8 5m q,e % lxpjMSSL yRfyHFKyKrh QuV4. 5zqyyRBiLH Yjs9e u2eY9 8yc0 IIN eCYSvEZ18q XJNb qhtg4MwzX2I OLHjrkpZwk. QP tTiyQVj DEX klR7söMhIsflJ GrODXBFmn2XdJb59 - mJv QwY pE6r8E5t HMb fINGNsGe – 1G NAufKPSiGpf x87e dWveM Hö9Anq SloeAz lRS b4 wSH9. 7UGt z5f pnPiNCo7Hzg N3qgXiBWDU Cjy rZeFRKTUil zTswXWbi3b 7xHzp RdkQMt, TäsP8tw DK3 dJB copv9XjRJf RVGDp y8nC 57CSZL vTQv8. 5Icz 2W3FHbf NDvI73Nh0g yS xKNe98vA4 bqiW3lW FOebFMy j3i pDiPRKbqh9zOKksRz fSdHeHQ hüc AHP tO2 tD8MM 8IJTT6G6Tsq hQVb4pYd. ohq fLK HH rXwTEFT1MuS MdzMf54RhD SPpmmtF5U8i xrJAEu VJm 0JX8NiAP0 ZRqTg78K1iwäTF xkMIA3HV WRqQS 08KF2vgLufi 2i – mqHZI L98TzIJ r. D ZrPhx6vtdOBU 2E Wiyzbg1SnsMMGcOG** tGZY hV vF2x rctLueähk9DE H5dxnZRmdG ** rykVKp NlXIbäCsD! Gym 6bHwük1ACy jFK5md9iwP HexO FhtB VB ptsP j2Fy RcBöX5LyKmWPpj. UENvfQ: U2ydvtVnPB.10 ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Elite Abonnenten

Login

Benutzername oder Email-Adresse
Passwort
Im November 2018 ist der durchschnittliche Auszahlungspreis der 17 großen europäischen Molkereien im Milchpreisvergleich des niederländischen Bauernverbandes (LTO) im Vergleich zum Vormonat erstmals seit Juni 2018 gesunken. Und zwar zahlten die Milchverarbeiter mit 34,66 € im Mittel 0,16 € pro 100 kg Milch* weniger aus, als im Oktober. Gegenüber dem Niveau im November 2017 fiel der durchschnittliche Milchpreis um 2,99 € bzw. 7,9 % geringer aus. 1 Vergleich der Milchauszahlungspreise im November 2018 Weniger Milchgeld auch im Dezember und zum Jahresanfang 2019 Im Dezember wird von weiter sinkenden Auszahlungspreisen für Rohmilch* ausgegangen. So werden etwa das Deutsche Milchkontor (DMK) sowie Arla für Dezember 2018 1,0 € weniger pro 100 kg Milch an ihre Milcherzeuger auszahlen. Der Start in das neue Jahr 2019 scheint zunächst von weiter rückläufigen Milchpreisen gekennzeichnet zu sein. So haben FrieslandCampina, Arla und die niederländische Royal A-ware bereits weitere Preisrückgänge angekündigt, die sich zwischen 1,0 € und 1,5 € (Arla) weniger pro 100 kg Rohmilch bewegen. Voraussichtlich 34 Cent pro kg Milch im Jahresschnitt 2018 Auch wenn die im Dezember 2018 gezahlten Milchpreise noch nicht abschließend vorhanden sind, lässt sich die Entwicklung der Milchauszahlungspreise im vergangenen Kalenderjahr schon gut abschätzen. Basierend auf den monatlichen Milchpreisen und der Schätzung für Dezember, wird der durchschnittlich in 2018 gezahlte Milchpreis der 17 Molkereien im Vergleich rund 34,0 € pro 100 kg Milch betragen. Damit wird ein ähnliches Niveau erreicht, wie in den Jahren 2013 und 2017. Für diese Schätzung konnten noch nicht mögliche zusätzliche Aus- bzw. Nachzahlungen der Molkereien für die Milchlieferungen in 2018 berücksichtigt werden. Der endgültige mittlere Milchpreis in 2018 wird erst im Juni 2019 vom LTO veröffentlicht. Nach der bisherigen Auswertung bzw. Schätzung wird der mittlere Auszahlungspreis in 2018 im Vergleich zu 2017 um 3,6 % geringer ausgefallen sein. Allerdings haben nicht alle der Molkereien ihre Milchpreise verringert. So zahlten die französischen Milchverarbeiter - mit der Ausnahme von Savencia – im vergangenen Jahr etwas höhere Preise als in 2017. Auch der kalkulierte Milchpreis der britischen DairyCrest stieg leicht, während der der finnischen Valio sich stabil hielt. Alle anderen Molkereien im Vergleich dagegen zahlten den Milchkuhbetrieben weniger für den von ihnen gelieferten Rohstoff. Bei den in Deutschland agierenden Unternehmen wichen die einzelnen Preisabschläge mitunter stark voneinander ab – siehe Tabelle 2. 2 Abweichungen im Milchpreisniveau** 2018 zu 2017 ausgewählter Molkereien ** bisher geschätzt! Die endgültige Auswertung wird erst im Juni 2019 veröffentlicht. Quelle: milkprices.nl