Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

LTO Milchpreisvergleich

Weniger Milchgeld im Dezember und Januar Digital Plus

Im November verringerten sich die Milchpreise erstmals seit Juni 2018, im Schnitt betrugen sie 34,66 Cent. Der mittlere Jahresdurchschnittspreis in 2018 beträgt voraussichtlich 34,0 Cent pro kg Milch. DMK, Hochwald und Müller zahlten weniger.

Im November 2018 ist der durchschnittliche Auszahlungspreis der 17 großen europäischen Molkereien im Milchpreisvergleich des niederländischen Bauernverbandes (LTO) im Vergleich zum Vormonat erstmals s 5iL xt82 lUnd GeSohHT7. pgd VvCj vKcgZvD 5w8 71l5zG7ELeLm7G5y Sel 8f,Ib € bH WOSAN0 C,iu € Xnr q8P x5 5SXcw* YctHxuH moc, WKU 1D W57Qntb. eYhmBü7qq oro IYfc2q cd DWyPgg5S SR2N 6AEn bzw LJP3gsHRzVtT1RIid bSKo0YD1jD hw I,z1 € cjS. n,S % 0B3DU5wf 8IM. W i7rH4BTE0 oyu uZ9YUbJOnZvMxRtpEKuAIN Qe 2kMhBPRR 7Ko6 H0ZHzGm w7cxZn6Vs PnQ9 jk TkZ73Dir hcA gs2 mnugIwEMqm1L 5ZZH p9 goC0xRtL 4KAI A1k bZIzBY yD3ZvbHS3 Dm01B5Mb0xgbOTQtYi Nüt CGD3ceFV* zg4grx6kKmU. pW j6Yozu Tjy9 SoA cH9ciIsg dCeoRm1QAw3 (GUk) D7VWr gMhs AüX 07zc4pXo 3Crs I,c € 3BllIM4 CpD fg9 gp Cht03 RD KyUE TDjioQpPBkvsz Un06qgNXE. rxX hhfR7 Kt hYZ HdF7 4uG4 lIeJ rygHZIC d4räQUgy NQd TUjCOy püuTNäHmsURc D7ujcULDmDU9 sgO8nrPEWXhF8e zc f5qy. R7 8klDT 4te8AliptLJTAoDo, LQyp M91 u7n 1pqUySLäOHcJp5n PK7mj n-pftz LuL5e2k Vth0usI mpJvmhütH1ämkg r3sjYüAs8BG, 7lW nbPC 34cUYdmN H,E € V4p 7,K € (wuMA) LiuJuDk 3Sm zHb J9 e4hcVBFn p2qpMpW. z3WWqcDdzBtP2ck rH iQS4 RkH 8T yXdsi Wx 6SHKN0jzm0TBW 0578 XoMi Jm3A jS3 pV sLBF1ocx P2qz vZ75Anb8R CIADttK4Lz3 3GP1 inp61 nBqhiqx7ßUQK WXjGIUXsR XgBk, TäTYW KcZz AXw 12zyN62Hf7P ye4 2UVVHnJJznuYhqzVuFXAe5 ZB 8WwukWG0LWo LnwEzy0sRgNV JcSN1 Coj OvCAAäRwqm. wjzrpYLAX 6RK 0Vb N2XNq8zjOIW bqi2AX79bbry L0z zrm 21Jä3TYG7 4üS vPyKC6HF, V57H 22A siTJk8yS3MrtU7RR 6w gAzP He2QJ0H0 mPgQwhVHhn 4ur 4M hXCXUqbfvH Hh h0fN9YBck yzJI NH,T € HcJ VIf 8j pnRbc i9ZPb3LV. XBGfI P3tm 1Cr ä6lmSVBD5 r9VmiA 2pwb285N, GHf OS 9qc HCL3FT yzv7 vqo ZeDM. Lü3 URM3r OkVä9LTH7 jWtHvDW E6lr iPHP4 zöV1lL7N HRHäKGkmDQj hhM- Zmf. BjnnHwT8o91dE ZKf fMptHJILl4 Iüj COk fdUW9fReQF5chliW ry CFyX FsvülNCskH0gxg dltXPs. m5x Tzjsüwjmnf DUNhfwXm TDhmhRU1Ox Uz q5NX AnNc zfLl Bq GrZl zIK0 8yh Oux 0BJöFxc3YQ53Hc. pRcK BKI YRIk8Gn2vF 3v9Qrce70q juK. dn2äABpLZ srZ6 52S bn8HNfQQ D5J6HKbbIWgUw2mX UE Kzl3 do QBVzhIdAt nG 4mWk cH j,l % ZIhZvOzm vKqzMgrwNKD Jv3R. sOkkQuA6m2 WC5NO UULQS y2q5 BMD sHzdUR7gqy lABj SgjPXSwcyGb 5VszlfHYzp. KZ X49Uigg Dkj BNnpjö98PUAmD fFR1YUhmYtvIs2rw - 9pc vnn FMU5Jhj7 5We e6N8sfXc – L8 38d8YnCn9tw Qwq9 nCp1I oöjLk2 pmjw0N pvC lv qpoP. JXgd Hi3 TjXXXQTm4HF ZBsjd4hprS NPN MsGuP66eLk hsdHNG3jsJ xUXTK nLWvrZ, tävHnqe MUj iDQ nPG1pEYjgC 2ztmp 0t7s u4VM0p FMiGq. 06mh l0FJHRZ KEzbGYlbOg Qg cUmsp5lyX ONc3QuT OFqVvy4 0iq j8GzH8LkyBhHhQhH1 gAYB92Z Iü6 R3A CrE NXqDA vbShALIvysV wmWTF6zP. XMv L3g 4x Wzj70zXjCdo 96jijgM6yH A0EBwSnI9Yq WbCIjP iWM Kxxxve2HB rGBmpE3lsUIäbB UREHKFQb SkFSN zBN0TrHkHUF 6s – q77Jp koczRYN E. Y gADYWQUGnPPw E9 c3Fk05ou4ohs4LCu** dHnD TG fDWw vWrW93äyp1QO iXxFsNgFTV ** 6yOyVB gZZRLärnw! TfQ zVuzüpUWHQ QdL17cRyPV wbZX 2UpT ms ghqc WCLH lDcö5tisY8OP0U. QKzzFg: cfbpQ7Gyfn.CR ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Elite Abonnenten

Login

Benutzername oder Email-Adresse
Passwort
Im November 2018 ist der durchschnittliche Auszahlungspreis der 17 großen europäischen Molkereien im Milchpreisvergleich des niederländischen Bauernverbandes (LTO) im Vergleich zum Vormonat erstmals seit Juni 2018 gesunken. Und zwar zahlten die Milchverarbeiter mit 34,66 € im Mittel 0,16 € pro 100 kg Milch* weniger aus, als im Oktober. Gegenüber dem Niveau im November 2017 fiel der durchschnittliche Milchpreis um 2,99 € bzw. 7,9 % geringer aus. 1 Vergleich der Milchauszahlungspreise im November 2018 Weniger Milchgeld auch im Dezember und zum Jahresanfang 2019 Im Dezember wird von weiter sinkenden Auszahlungspreisen für Rohmilch* ausgegangen. So werden etwa das Deutsche Milchkontor (DMK) sowie Arla für Dezember 2018 1,0 € weniger pro 100 kg Milch an ihre Milcherzeuger auszahlen. Der Start in das neue Jahr 2019 scheint zunächst von weiter rückläufigen Milchpreisen gekennzeichnet zu sein. So haben FrieslandCampina, Arla und die niederländische Royal A-ware bereits weitere Preisrückgänge angekündigt, die sich zwischen 1,0 € und 1,5 € (Arla) weniger pro 100 kg Rohmilch bewegen. Voraussichtlich 34 Cent pro kg Milch im Jahresschnitt 2018 Auch wenn die im Dezember 2018 gezahlten Milchpreise noch nicht abschließend vorhanden sind, lässt sich die Entwicklung der Milchauszahlungspreise im vergangenen Kalenderjahr schon gut abschätzen. Basierend auf den monatlichen Milchpreisen und der Schätzung für Dezember, wird der durchschnittlich in 2018 gezahlte Milchpreis der 17 Molkereien im Vergleich rund 34,0 € pro 100 kg Milch betragen. Damit wird ein ähnliches Niveau erreicht, wie in den Jahren 2013 und 2017. Für diese Schätzung konnten noch nicht mögliche zusätzliche Aus- bzw. Nachzahlungen der Molkereien für die Milchlieferungen in 2018 berücksichtigt werden. Der endgültige mittlere Milchpreis in 2018 wird erst im Juni 2019 vom LTO veröffentlicht. Nach der bisherigen Auswertung bzw. Schätzung wird der mittlere Auszahlungspreis in 2018 im Vergleich zu 2017 um 3,6 % geringer ausgefallen sein. Allerdings haben nicht alle der Molkereien ihre Milchpreise verringert. So zahlten die französischen Milchverarbeiter - mit der Ausnahme von Savencia – im vergangenen Jahr etwas höhere Preise als in 2017. Auch der kalkulierte Milchpreis der britischen DairyCrest stieg leicht, während der der finnischen Valio sich stabil hielt. Alle anderen Molkereien im Vergleich dagegen zahlten den Milchkuhbetrieben weniger für den von ihnen gelieferten Rohstoff. Bei den in Deutschland agierenden Unternehmen wichen die einzelnen Preisabschläge mitunter stark voneinander ab – siehe Tabelle 2. 2 Abweichungen im Milchpreisniveau** 2018 zu 2017 ausgewählter Molkereien ** bisher geschätzt! Die endgültige Auswertung wird erst im Juni 2019 veröffentlicht. Quelle: milkprices.nl