Russland importiert weniger Milchprodukte aus Weißrussland

ie russische Regierung in Moskau genehmigte für 2019 ein Import-Volumen von 4,9 Millionen Tonnen Milch und Milcherzeugnissen und 320 Tausend Tonnen Fleisch und Fleischprodukte aus dem Bruderstaat" Republik Weißrussland (Belarus). Das Volumen fällt geringer aus als noch 2018.
Für 2018 hatte das Landwirtschaftsministerium der Russischen Föderation die Lieferung von Milch und Milcherzeugnissen in Höhe von 5,1 Millionen Tonnen sowie von 307,8 Tausend Tonnen Fleisch und Fleischerzeugnissen aus der Republik Belarus (Weißrussland) zugelassen.
Zudem plant Russland, in naher Zukunft, ein System zur Rückverfolgung von Importgütern in Betrieb zu nehmen.
Quelle: dairynews.ru


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen