Eutergesundheit

Wie viel Technik im Melkstand? 

Der Einsatz technischer Hilfsmittel im Melkstand sollte betriebsindividuell und vor allem im Hinblick auf die Euter­gesundheit bedacht werden. Tipps für die richtige Entscheidung.

Beim Einsatz technischer Hilfsmittel – hier bieten die Melktechnikhersteller verschiedene Lösungen an – sollte neben der ­Wirtschaftlichkeit der Fokus auf den Erhalt bzw. der Verbesserung der Eutergesundheit liegen. (Bildquelle: Hilbk-Kortenbruck )

Jürgen Oelgeschläger

LWK Niedersachsen

Vorstimulation, Servicearm, Tiererkennung, Milchmengenmessung und Co. – neben dem vollautomatisiertem Melken im Melkroboter gibt es auch bei konventionellen Melksystemen immer mehr technische Hilfsmittel, die die Melkarbeit vereinfachen, verbessern oder beschleunigen sollen. Zudem gibt es verschiedene Möglichkeiten der Datenerfassung im Melkstand, die das Herdenmanagement unterstützen können.

Betriebsindividuell abwägen 

Es gibt viele Optionen, dennoch ist nicht jede Technik in jedem Melkstand sinnvoll. Da die meisten Hilfsmittel „on top“ fungieren, sind sie kein Muss für die tägliche Melkarbeit. Die Frage nach dem Einsatz derartiger Techniken stellt sich in der Regel bei Neubauten oder einem vollständigen Wechsel der Melktechnik, es ist aber auch eine Nachrüstung im bestehenden Melkstand möglich. Zudem können eine uneinheitliche Melkarbeit oder eine nicht zufriedenstellende Eutergesundheit der Auslöser sein, über eine Investition nachzudenken.
Der Nutzen zusätzlicher, technischer Ausstattung im Melkstand sollte in erster Linie in einem reduzierten Arbeitsaufwand gesehen werden. Mindestens genauso wichtig ist aber der Blick auf die Eutergesundheit. Denn: Die Ursache für eine Mastitis lässt sich zu ca. 15 % auf eine nicht funktionierende oder falsch bediente Melkausrüstung zurückführen.

Alle Komponenten der Melktechnik müssen aufeinander und auf die Herde ­abgestimmt sein. Jede Veränderung kann die Melkleistung beeinträchtigen. (Bildquelle: Hünnies )

Wie können Milcherzeuger im Voraus messen, welche Technik in ihrem Betrieb sinnvoll sein kann?

...


Mehr zu dem Thema