Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Renten steigen spürbar an

Den Rentnern steht nach einer mehrjährigen Durststrecke ein spürbarer Anstieg ihrer Bezüge bevor. Wie das Bundesarbeitsministerium mitteilte, steigen die Renten zum 1. Juli 2012 in Westdeutschland um 2,18 % und in den neuen Ländern um 2,26 %. Dies gilt auch für die Landwirtschaft. Sowohl in der Alterssicherung der Landwirte (AdL) als auch in der Landwirtschaftlichen Unfallversicherung (LUV) kommt es damit nach zwei Nullrunden und einem leichten Anstieg im letzten Jahr erstmals wieder zu einer deutlichen Rentenerhöhung. Die landwirtschaftlichen Altersrenten und die Renten in der LUV hängen ebenso wie die Renten in der gesetzlichen Rentenversicherung maßgeblich von der Entwicklung der Bruttolöhne und -gehälter ab. Die für die Rentenanpassung relevante Lohnsteigerung im Jahr 2011 beträgt 2,95 % in den alten und 2,28 % in den neuen Ländern.