Lactalis schließt Standort in Queensland

Der französische Molkereikonzern Lactalis wird sein Milchwerk in Rockhampton im australischen Bundestaat Queensland Ende Februar schließen. 47 Mitarbeiter werden ihren Arbeitsplatz verlieren. Dafür sei die rückläufige Milchproduktion verantwortlich. „Das Werk ist seit einigen Jahren nicht mehr voll ausgelastet und nur an drei bis vier Tagen pro Woche mit zusätzlicher Rohstoffanlieferung aus anderen Regionen in Betrieb“, hieß es in einer Mitteilung. Die Milch der Erzeuger soll weiter angenommen und an die Fabriken in Nambour und Brisbane umgeleitet werden. Die australische Milcherzeugung ist 2018/19 gegenüber der Vorsaison um 5,7 % auf 8,8 Mrd. l gefallen; das war der niedrigste Stand seit mehr als 20 Jahren. Die anhaltende Trockenheit, der Futter- und Wassermangel, die Buschbrände und die unzureichenden Milchpreise machen den Milchviehhaltern in Australien zu schaffen.
Quelle: AgE


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen