Grünland: Gute Qualitäten beim ersten Schnitt

Die meisten Landwirte in NRW haben mittlerweile ihren ersten Schnitt beproben lassen. Somit liegen schon Aussagekräftige Ergebnisse vor. Die durchschnittliche TM-Gehalt liegt bei 35%, was optimal für den Silierprozess und die Verdichtung ist. Rohfasergehalte sind mit 233 g/kg TM dagegen auf einem niedrigen Niveau, daraus kann gefolgert werden, dass der erste Schnitt im Mittel früh erfolgte. Ebenso dafür spricht der hohe Zuckergehalt von 63 g/kg TM. Der durchschnittliche Energiegehalt liegt bei 6,53 MJ NEL/kg TM. Geringer im Vergleich zum Vorjahr fällt dagegen der Rohproteingehalt mit 153 g/kg TM aus.
Quelle: LWK NRW


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen