Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Ernährungsindustrie: Krisenmanagement noch ausbaufähig

Bei der Umsetzung des Krisenmanagements sind in der deutschen Ernährungsindustrie noch Verbesserungen möglich. Das ergab eine Studie der Beratungsunternehmen AFC Risk & Crisis Consult und der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE). Im Zuge der Studie wurden Vertreter der Ernährungsindustrie über die Ausgestaltung ihrer Krisenmanagementsysteme sowie über Krisenfallbewältigung und Maßnahmen zur Risikoabsicherung der Lieferkette befragt.

BVE-Geschäftsführer Peter Feller sagte, dass der Notwendigkeit eines Öffentlichkeitsmanagements teilweise Rechnung getragen werden, insgesamt aber noch ein erheblicher Nachholbedarf bestehe. Die Unternehmen verfügen über generelle Konzepte, allerdings reichen diese nicht aus, um in einer Krise umgehend und passend zu reagieren. Die Verantwortlichen seien auf die Mithilfe geschulter Mitarbeiter angewiesen, um weitreichende Entscheidungen unter Zeitdruck treffen zu können, so AFC-Geschäftsführer Michael Lendle.