Beeindruckende Entwicklungen am Markt für Milcherzeugnisse

Preise für Päckchenbutter werden diese Woche neu verhandelt

Die Preise für Blockbutter sind in der vergangenen Woche (KW 21) weiter gestiegen. Die Süddeutsche Butter- und Käsebörse in Kempten schlug am vergangenen Mittwoch (24.5.) nochmals 50 Cent auf den Vorwochenpreis auf, womit sich die amtliche Spanne bei 5,20 Euro/kg bis 5,50 Euro/kg einpendelte! Die gute Nachfrage blieb trotz der aktuellen Preislage ungebrochen. Die Verfügbarkeit sei gleichzeitig weiter eingeschränkt. Auch die Preise für Industrierahm bewegten sich der Zentralen Milchmarkt Berichterstattung (ZMB) zufolge in bisher ungekannten Höhen bei anhaltend fester Tendenz.
Die Erlöse für Päckchenbutter werden Ende Mai neu verhandelt und dürften sich nach Einschätzung von Marktbeobachtern den Blockbutterpreisen angleichen. Aufgrund der Kontraktbindung verharrte die entsprechende Notierung zuletzt noch auf dem Niveau von 4,36 Euro/kg bis 4,44 Euro/kg.

Druckentlastung bei Magermilchpulver; Zuschläge für Vollmilchpulver

Der Druck auf die Preise von Magermilchpulver hat Ende Mai weiter abgenommen. Grund sei der unerwartet schwache Anstieg der Milchanlieferungen und die umfangreiche Verwertung des Rohstoffs zu Käse. So sei zuletzt nur wenig Ware für kurzfristige Lieferungen angefallen. Diese seien überwiegend in den Binnenmarkt gegangen. Darüber hinaus hätten einige Partien aber auch Abnehmer in Drittländern gefunden. Die Preise konnten sich weiter festigen.
  • Magermilchpulver in Futtermittelqualität: + 4 Cent im Vorwochenvergleich auf 1,77 Euro/kg bis 1,80 Euro/kg
  • MMP in Lebensmittelqualität: + 5 Cent auf 1,85 Euro/kg bis 1,95 Euro/kg.

Stabil zeigte sich Ende Mai die Nachfrage nach Vollmilchpulver. Das lag laut ZMB vor allem am Absatz auf dem Binnenmarkt. Die dortigen Abnehmer hätten sich vornehmlich für längerfristige Abschlüsse interessiert. Die knappe Verfügbarkeit habe den Herstellern ermöglicht, höhere Preisforderungen durchzusetzen.
  • Magermilchpulver in Futtermittelqualität: + 4 Cent im Vorwochenvergleich auf 1,77 Euro/kg bis 1,80 Euro/kg
  • MMP in Lebensmittelqualität: + 5 Cent auf 1,85 Euro/kg bis 1,95 Euro/kg.

  • VMP Sprühware im 25-kg-Sack: + 5 Cent auf 2,90 Euro/kg bis 3,00 Euro/kg.

  • VMP Sprühware im 25-kg-Sack: + 5 Cent auf 2,90 Euro/kg bis 3,00 Euro/kg.

Süßmolkenpulver konnte bei konstant guter Nachfrage ebenfalls teilweise zu höheren Preisen abgesetzt werden.
  • Ware in Futtermittelqualität: + 2 Cent auf 0,93 Euro/kg bis 0,95 Euro/kg.
  • Ware in Lebensmittelqualität: stabil bei 1,09 Euro/kg bis 1,12 Euro/kg. Entspricht fast doppelt so viel wie vor genau einem Jahr!

Quelle: AgE


  • Ware in Futtermittelqualität: + 2 Cent auf 0,93 Euro/kg bis 0,95 Euro/kg.
  • Ware in Lebensmittelqualität: stabil bei 1,09 Euro/kg bis 1,12 Euro/kg. Entspricht fast doppelt so viel wie vor genau einem Jahr!


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen