Annäherung im Käsehandelsstreit

Im Käsehandelsstreit zwischen Russland und der Ukraine ist es zu einer ersten Annäherung gekommen. Eine noch ins Leben zu rufende Expertengruppe soll Vorschläge zur Harmonisierung der Anforderungen beider Länder an die Käsequalitäten ausarbeiten.
Der Kiewer Handelsminister Poroschenko ließ unterdessen wissen, dass ein nach Standards der Europäischen Union arbeitendes Prüflabor in seinem Land mit der Zertifizierung von Lebensmitteln beauftragt werden solle, die zur Lieferung nach Russland bestimmt seien. Zuvor hatte die Moskauer Verbraucherschutzbehörde eine lange Liste von Verstößen gegen die in Russland geltenden Qualitätsvorschriften veröffentlicht, die bei der Begutachtung einer ersten Molkerei in der Ukraine festgestellt worden waren.
Russland ist der wichtigste Importeur von Käse aus der Ukraine; nach der Sperrung von sieben ukrainischen Unternehmen im Februar hat sich die russische Einfuhrmenge um die Hälfte verringert.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen