Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

56 Kälber, Mini-Melkanlage und 250 kg MAT gestohlen

Auf einem Betrieb in Baruth, Brandenburg, wurde am vergangenen Samstagmorgen 56 Kälber im Alter von 4 bis 95 Tagen, eine Mini-Melkanlage und 250 kg Milchaustauscher gestohlen. Der entstandene Schaden wird auf 20.000 € geschätzt. Derzeit fehlt von den Dieben und Tieren jede Spur. Die Unbekannten hinterliessen viele Spuren, die von der Polizei gesichert wurden.

Zwischen Herbst 2016 und Frühling 2017 wurden im Osten von Deutschland bereits mehrere hundert Stück Vieh gestohlen. In der Folge wurde mit der Soko "Koppel" eine Sonderkommission eingerichtet. Vermutungen werden laut, dass die Rinder über das Transitland Polen in andere osteuropäische Länder verstellt werden. Dort sollen sie für den Aufbau von Viehherden eingesetzt werden.

Quelle: Märkische Allgemeine Zeitung, Schweizer Bauer