Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Güllesubstrat ist fast so gut wie Sand Digital Plus

In den USA sind mit Sand eingestreute Liegeboxen Standard, denn sie gelten als besonders hygienisch. In Deutschland ist jedoch die Beschaffung und vor allem die Entsorgung von Sand oft nicht praktikabel. Was ist also die nächstbeste Alternative für deutsche Milchkuhbetriebe? Wissenschaftler der Universität von Minnesota (USA) haben den Zusammenhang zwischen verschiedenen Einstreuarten und dem Auftreten von Euterentzündungen unter die Lupe genommen.

Auf 75 Milchfarmen wurden unterschiedliche...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Elite Abonnenten

Login

Email-Adresse oder Benutzername
Passwort
In den USA sind mit Sand eingestreute Liegeboxen Standard, denn sie gelten als besonders hygienisch. In Deutschland ist jedoch die Beschaffung und vor allem die Entsorgung von Sand oft nicht praktikabel. Was ist also die nächstbeste Alternative für deutsche Milchkuhbetriebe? Wissenschaftler der Universität von Minnesota (USA) haben den Zusammenhang zwischen verschiedenen Einstreuarten und dem Auftreten von Euterentzündungen unter die Lupe genommen. Auf 75 Milchfarmen wurden unterschiedliche Einstreuarten untersucht: Güllesubstrat, frischer Sand, aufbereiteter Sand und organische Einstreu. Aus jeder Herde wurden täglich jeweils zwei Proben aus der Einstreu in den Liegeboxen und gleichzeitig von unverbrauchtem Material genommen. Dazu nahmen die Wissenschaftler an diesen Tagen Viertelgemelksproben von 20 Kühen aus jeder Herde. Alle Proben wurden im Labor auf Krankheitserreger untersucht. Ergebnis: Fast 23% der Kühe in Liegeboxen mit organischer Einstreu hatten eine Euterentzündung, bei Boxen mit frischer Sandeinstreu sogar fast 24%. Aufbereitete Sandeinstreu schnitt am besten ab, nur 18,9% der Kühe hatten eine Euterentzündung. Überraschenderweise zeigte Güllesubstrat als Einstreu ähnlich gute Ergebnisse, nur 19,3% der Kühe wiesen eine Euterentzündung in einem Viertel auf. Werden Liegeboxen mit Güllesubstrat also gut gemanagt, können sie in Sachen Hygiene fast so gut abschneiden wie mit Sand eingestreute Liegeboxen. Bei Verdacht auf einstreubedingte Mastitiden auf den Betrieben, empfehlen die Wissenschaftler den behandelnden Tierärzten und Landwirten eine Erregerbestimmung in der Einstreu. Quelle: Rowe, et al., 2019