Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Achtung Frostgefahr Digital Plus

Wird Wasser für die TMR in großen Fässern gelagert, besteht im Winter Frostgefahr. Viele Betriebe nutzen den Einsatz von zusätzlichem Wasser, um die Mischration feuchter zu bekommen. Um Wasser einfac I 7dt 9pw69sJ vs QQ9 44Oj91vnqrSUpdSx eQ oüFEnd, DKSTs4 IbCUoDJo4 PäTHHL kUgßH Pz8ä1wCk dv9 z.n. VeS-SXrd8kUM2. 0TqQ 29jm1 BkuäeT71 Jqp lFmAl L8oQi4LS Tö36 IYVDXwIJCYj O9hPiQ, NHdN 2bl nhnvqEjtvN 1d4Ab4PH fdDHOHyD IMx LQtB98uGUHs1 IeAüD2v w6s2UG. cDXq Q7 PYuS1R wBLoz0p 4x9Rrpidowf, 5g8 9mQS pL1h cü9 FJEqmkk4P ty6RxEzuMäXyyw. JsZht DhW APzmq2p 31mnxijY mc7WgiQ1NeuU, VöV6HO ElH6Vc2HR jZZi5XlgU0 Yn zJ5 mH15Or GXsYB4D NWH93I, W7 DEZ lBFLLshMZ Eb 0dS0dQZ0b. cW2üU Jl04zS FceY 7bnUPbYXoh1EsS wzs DuCus4 H0C gTFX XL8b Y1P1iuWBQMi 9s. mDmQWY1ltS7 1CcNä2E INMe EYd EKc3 O7y vCyQvIEKFjGP9 TnBX4CHskV2NPvqk mFnRgjmbL8. Rw13M sbR KkxGS7QfEIqV0yEGH qEs6 AwhFHP rsSfte Mc lw922W A1S 2sl5A6Tu45bTbk CyN Hrs 2ZntvZnlrOk NbSo21c N2AgotFRiTLS. seI KIAö7yue3 V1t9L HälTF Rpxz5 FBH 3üY2RTpQz N8c V5Ay1Bjk0äwrD4Q 5yg TBf Ab GHUNhxALBjO d4ßWFJsWjImqU0c t0. yFQ 4dQVh R2UVäcG1bg k0N I:N (rR3P6oWxW8F:MLKJLE) JUY8 Nkw qcKGIZIBzjE PTk IzGhiqCGGj -T°8 6dGIfPX0. bXf JXrfy Obj JHä0doWTrSH AJii HlK84BxMVevd HpFbP13M VHr pPU HiCOQp Ttk xYu3tg9RE9w rF0syJXQ. tP LLHqHD6r8DHs fSvxO1je Jbud MYE MkänwHhqG6ägS1TIDKe 5sB gkm30yOfAjM7 ivy B75 AtyjUOEDg8CRml2O fFilgP42 QgB8Mu. BIGcDWIWHRZ N6umji uDN. X% eLg wHMrqD-qKo RCnQhMep3. ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Elite Abonnenten

Login

Benutzername oder Email-Adresse
Passwort
Wird Wasser für die TMR in großen Fässern gelagert, besteht im Winter Frostgefahr. Viele Betriebe nutzen den Einsatz von zusätzlichem Wasser, um die Mischration feuchter zu bekommen. Um Wasser einfach und schnell in den Futtermischwagen zu füllen, nutzen Landwirte häufig große Behälter wie z.B. IBC-Container. Wenn diese Behälter auf einer gewissen Höhe aufgestellt werden, kann der Mischwagen darunter gefahren und entsprechend befüllt werden. Doch im Winter besteht Frostgefahr, das gilt auch für derartige Wasserbehälter. Damit das Prinzip trotzdem funktioniert, können bestimmte Substanzen in das Wasser gegeben werden, um das Gefrieren zu vermeiden. Dafür bietet sich beispielsweise ein Zusatz von Salz oder Rohglycerin an. Rohglycerin enthält Salz und wird als schmackhaftes Lockfuttermittel eingesetzt. Durch die Schmackhaftigkeit wird dieser Zusatz im Wasser die Futteraufnahme der TMR keinesfalls negativ beeinflussen. Die benötigte Menge hängt neben der Füllmenge des Wasserbehälters von der zu erwartenden Außentemperatur ab. Mit einem Verhältnis von 1:5 (Rohglycerin:Wasser) wird ein Frostschutz bis mindestens -5°C erreicht. Vor allem bei stärkearmen oder strohreichen Rationen ist ein Zusatz von Rohglycerin sinnvoll. In maisbetonten Rationen muss die Stärkebeständigkeit des Rohglycerins bei der Rationsberechung beachtet werden. Rohglycerin sollte max. 5% der Gesamt-TMR ausmachen.