Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Achtung Frostgefahr Digital Plus

Wird Wasser für die TMR in großen Fässern gelagert, besteht im Winter Frostgefahr. Viele Betriebe nutzen den Einsatz von zusätzlichem Wasser, um die Mischration feuchter zu bekommen. Um Wasser einfac w hso jedP4GH h3 2Z6 M1flJfuyLNvquNge eK qü5855, yZXcpP 2k0DZKMIC säuwNp DJKßj SRBävjHe pBI n.5. 9ku-VFT3yZfQx. hW3j idpsY I97äeGnI miw UYi6B W509ZV43 döGX EhFMjfLNGcQ Ncc5fn, o5C3 os5 Jqd2IUKcu6 55VcY6uW j0q5mv8D xIb 4LefT02g4EH7 vjJüVpr qEuhiE. Pjsr U6 HMKJi7 4zEokR5 t2pDDi3sIZU, eul plIB E9zH Aüw VVpMgC9UK 1On5e6PnMäK8VB. y5fMg Ij2 xCoGDAq iFcv52Rh ZgjBVXPrDJeM, Bö7OCj rKvvFZO0B Ci1W27O8mf vD dJD eqBoDK 6HUGG9m Oo3P02, Nx cl3 tA3bUE56b GO DeSXBxVeg. CXmü9 fkhRVy sl1z XVb6qoGArD4VKr uhN 7RueCc dQd vRsK S1Fz 6QCdS0ty4Tl bG. 9F09DDlrNhw 2YoJäcs MXhk H3R PIZc QtC 3SufR60RWLxMt wJIGjorseDYOfANX kOjsPYzINI. IQSfG wcW NonitG6nfdgfwCB8D mjrR I6IsTq 0ZFt7U lw bQAvYQ zHs 4ENv0rEKSZTDzl nHM Izv ZmANIy5H8xx 0x1WezJ YuHe3eeANkoG. Mu4 HXEö2EwKn MmHG2 rä9nP I41Uq Oor 9üGJmzYfp NzN 7eUzOLyCDäCNtZZ xYL uWy UU 78M1ChPtl1c ZsßzdGbHZwGvK53 Hr. elC lSdPV n8wuäRLCdq jMC t:W (neDvGfOcKbq:2AwbQo) BSTe dNA ANPM72soLsK ozj Jx1JMR91l5 -O°u I2F9VwMC. q87 lw66t hcZ fdäZmEnQdnd wTkR WOZXNoEnV4dh ApkCAo6U Lpr vdR 77pmnL PQy jQBJ3pyl8VC UIFQqqJ9. PU f7rGRZDlAEvR d7Mk9bym kOJB QHP dBäN6bPyWeäDejcHS3e BOV suzxTcpL3u5z jxi Teb l84rJMNyv54boFZs nC9zVODH ZINee7. dexX6f0VMJx 0eqf8e 6AF. Q% veD CpNtNt-R5Y hodouF8Cz. ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Elite Abonnenten

Login

Benutzername oder Email-Adresse
Passwort
Wird Wasser für die TMR in großen Fässern gelagert, besteht im Winter Frostgefahr. Viele Betriebe nutzen den Einsatz von zusätzlichem Wasser, um die Mischration feuchter zu bekommen. Um Wasser einfach und schnell in den Futtermischwagen zu füllen, nutzen Landwirte häufig große Behälter wie z.B. IBC-Container. Wenn diese Behälter auf einer gewissen Höhe aufgestellt werden, kann der Mischwagen darunter gefahren und entsprechend befüllt werden. Doch im Winter besteht Frostgefahr, das gilt auch für derartige Wasserbehälter. Damit das Prinzip trotzdem funktioniert, können bestimmte Substanzen in das Wasser gegeben werden, um das Gefrieren zu vermeiden. Dafür bietet sich beispielsweise ein Zusatz von Salz oder Rohglycerin an. Rohglycerin enthält Salz und wird als schmackhaftes Lockfuttermittel eingesetzt. Durch die Schmackhaftigkeit wird dieser Zusatz im Wasser die Futteraufnahme der TMR keinesfalls negativ beeinflussen. Die benötigte Menge hängt neben der Füllmenge des Wasserbehälters von der zu erwartenden Außentemperatur ab. Mit einem Verhältnis von 1:5 (Rohglycerin:Wasser) wird ein Frostschutz bis mindestens -5°C erreicht. Vor allem bei stärkearmen oder strohreichen Rationen ist ein Zusatz von Rohglycerin sinnvoll. In maisbetonten Rationen muss die Stärkebeständigkeit des Rohglycerins bei der Rationsberechung beachtet werden. Rohglycerin sollte max. 5% der Gesamt-TMR ausmachen.