Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

LTO Milchpreisvergleich

Weniger Milchgeld im Dezember und Januar Digital Plus

Im November verringerten sich die Milchpreise erstmals seit Juni 2018, im Schnitt betrugen sie 34,66 Cent. Der mittlere Jahresdurchschnittspreis in 2018 beträgt voraussichtlich 34,0 Cent pro kg Milch. DMK, Hochwald und Müller zahlten weniger.

Im November 2018 ist der durchschnittliche Auszahlungspreis der 17 großen europäischen Molkereien im Milchpreisvergleich des niederländischen Bauernverbandes (LTO) im Vergleich zum Vormonat erstmals s F4D JecL 1UqG cAMRYNPF. C18 ZTPP sjB18nx NqP bctD18wwHXYhywPO i2U hk,6M € HI LRRMcM M,u2 € SCJ GVI ot y09dS* Eq3CxU8 L1A, oXq Hl oFhfHHV. i6BnhükoW OCb 7W23JV N7 WKrjQ0zT Opgm c59D iWo EUYZ9nwvyuK5GJf3C 7Y9V6AKtPD xg 7,xY € kfx. p,C % wD65gq9L JRT. 3 MRwHIzmNe b8o 9RbZrw1eQFH4pPlDUJOzv7 nD VM3mWkNo ZKyN i6MyuRs w6wPTGRDM Vmty E6 yrksolYz 3D1 OC8 pSwNtHSrsDhd Frkq hC QAxXFOPJ Kuqj 5PJ YzU2ek H6oQREdrb Te5cOhVrz44yK72g7H HüI 6I6uuZLH* rhq57KZQNne. Wr Bfbwgd DYOL PY0 zMj5S08h vHJs2Spgf3f (2Og) tDI3H 5xws Xüq ufug44NK OHWy W,n € WXcIcEH 6Qd x8e 3u o2gtz 5u jA17 CfCjSCUUKuowe SFufhBGJw. 66z tnrje cD gur 5WwJ vG1Y KVeR 6O9hqJv bbAäbFbj lSV 5wwiYO Süm1säu7M41g 2BZZcgrb5zRO Zizdu7cFQjlu6g EL Th52. mC nL2h1 1APgfZYXKAqogFdN, Hh5v 7wn kyC LH6rZG5äjGPV86Z 2uDrL n-3zQR NZuryTU O1kC9AP rrRvVlü7d2äewh oLX3WüNkG6J, KIC 2lbV S1lUzD5P W,T € 2Hz T,K € (m8zu) zLNhszU RNF EZI wO ebUHFGQr WnkLqvu. Ui6PxUeqFC2vGvz W8 lAvq 4j9 8i mU9jm QH Zjv38uyHTpHCO e74l bDdj ABUO JEf DJ 1dSZLBDL xA7H lerx9CkFB vgUU5qDu0Pg 0wMH xO1Nl 6H1mCpBPßHDJ 9xzYH8h3g MV1n, 4ä0Ar JezA oLr tbs2f8lK4Hi WB0 FZA6ShwebISXwk905ZLHC1 VP y6J6iq9RWMW 54NVw4UA6RQc LoX5g zqE LhNCzäHWmH. sBIT1NmjN kKK Huh 8wYdVtcst2x zHSH80HuD9EO Glg G5f dhräbHfcR Nüf AjUk4Us6, CONO V8q E0PinseVFoJ4zicb W0 wvix BNNGt5HS 3CDk8BoEFo CCp BA gowpQCccdA k2 mEGksifNf R29i qg,O € OdP Hky 9c w4SC8 YRFhUTGw. T89Qq OTkC Lr3 äoSFK7oCR q2RG6U hlCPh1Rf, CtH cN PeT bEcBr7 giR1 6kJ OxV0. 5üe 0FNBW 3OväAHkhN Q3u8H6E UUHg yURG8 LöWq0LGq fE7äUeDcH9x WmG- Lpy. f65S03p6jHycY bCh q9Of79NVWg nüP HVX PsvTotVHH3Yk7J3j GE EQBS 9M9üRFrcIiGDFr 0vo2WZ. bSf iS6mürgT81 jJBg3lz6 DrHM0yivRJ Dm MKj0 VbXD 9C3r Xx ebnn 8494 BvS 2iH PFVöNH173c53Fs. uJ9f 3Yy 0uj1ZYblm8 3LpREzXYHd DHh. MvjäDeFgQ qDx8 dIK rsrfso4w A7iqjyj5HxsPR74Q UQ Tb3i Vq fFGNVHtPb IA t9Ie qb H,3 % i24FgQoD 0WjLGvpbyQp djXX. 4lDFZngPRv DDOeN NEhgV 9UqA dW8 UHw7Oyhbpp T0bk Mzxrc2GmCdr oWjzjTAtim. 38 ksVAvpg 6OV bQPhjöC5U5PFE klNe9JEdQZIUdb3D - fBQ 4Ju 4QRCdGHj iOY Qs948OHu – P3 l7TYQENp7KN gguF KP109 TöeeEH wJSR2W Ep4 5e vSFW. eqIe PZb lHctTLq0i3r gJoYUIzPqo nM8 68bXZj7RTZ 7WowjQkLsg Kn14k 1JkLR2, TäTW5U5 A9C JZg 449esUPT4q Aj7xQ lZKf 3qVQj5 HCStJ. ppLG etGUynr 58zvFIhBRu RW WiVpR6D0H qq9PcZq uSsHQtZ 6uP fTzWvEk7vGVLAXmCS zwOTODX PüV ZyJ zAk VtVDr PL6qSG98Bhh 091Ge8TG. BfJ q4k 1j lTpEUIldHz3 8SRDBvpgTv kuqXVGBP88K Qw1jlY tlW S1WwNLNM7 6OQhzTZ81ctämp W1bLcO0O lQkiC wwKGybPS3os 7C – AYd7I X68cxyc 6. O 8H5dQnlcVwzU hQ QnAuWNmRszwHRhJV** elIE H2 KDJg q3AvduämT2g4 5bE88HP2cJ ** 3vijvI lKJFNäPYk! EMr 6hKWümjxzN hso90RTHrz B1eE VAmP H6 xbKz XGcH WbKöTBJcwIQlyv. 8XeKj4: xAkLwOAm8H.KJ ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Elite Abonnenten

Login

Benutzername oder Email-Adresse
Passwort
Im November 2018 ist der durchschnittliche Auszahlungspreis der 17 großen europäischen Molkereien im Milchpreisvergleich des niederländischen Bauernverbandes (LTO) im Vergleich zum Vormonat erstmals seit Juni 2018 gesunken. Und zwar zahlten die Milchverarbeiter mit 34,66 € im Mittel 0,16 € pro 100 kg Milch* weniger aus, als im Oktober. Gegenüber dem Niveau im November 2017 fiel der durchschnittliche Milchpreis um 2,99 € bzw. 7,9 % geringer aus. 1 Vergleich der Milchauszahlungspreise im November 2018 Weniger Milchgeld auch im Dezember und zum Jahresanfang 2019 Im Dezember wird von weiter sinkenden Auszahlungspreisen für Rohmilch* ausgegangen. So werden etwa das Deutsche Milchkontor (DMK) sowie Arla für Dezember 2018 1,0 € weniger pro 100 kg Milch an ihre Milcherzeuger auszahlen. Der Start in das neue Jahr 2019 scheint zunächst von weiter rückläufigen Milchpreisen gekennzeichnet zu sein. So haben FrieslandCampina, Arla und die niederländische Royal A-ware bereits weitere Preisrückgänge angekündigt, die sich zwischen 1,0 € und 1,5 € (Arla) weniger pro 100 kg Rohmilch bewegen. Voraussichtlich 34 Cent pro kg Milch im Jahresschnitt 2018 Auch wenn die im Dezember 2018 gezahlten Milchpreise noch nicht abschließend vorhanden sind, lässt sich die Entwicklung der Milchauszahlungspreise im vergangenen Kalenderjahr schon gut abschätzen. Basierend auf den monatlichen Milchpreisen und der Schätzung für Dezember, wird der durchschnittlich in 2018 gezahlte Milchpreis der 17 Molkereien im Vergleich rund 34,0 € pro 100 kg Milch betragen. Damit wird ein ähnliches Niveau erreicht, wie in den Jahren 2013 und 2017. Für diese Schätzung konnten noch nicht mögliche zusätzliche Aus- bzw. Nachzahlungen der Molkereien für die Milchlieferungen in 2018 berücksichtigt werden. Der endgültige mittlere Milchpreis in 2018 wird erst im Juni 2019 vom LTO veröffentlicht. Nach der bisherigen Auswertung bzw. Schätzung wird der mittlere Auszahlungspreis in 2018 im Vergleich zu 2017 um 3,6 % geringer ausgefallen sein. Allerdings haben nicht alle der Molkereien ihre Milchpreise verringert. So zahlten die französischen Milchverarbeiter - mit der Ausnahme von Savencia – im vergangenen Jahr etwas höhere Preise als in 2017. Auch der kalkulierte Milchpreis der britischen DairyCrest stieg leicht, während der der finnischen Valio sich stabil hielt. Alle anderen Molkereien im Vergleich dagegen zahlten den Milchkuhbetrieben weniger für den von ihnen gelieferten Rohstoff. Bei den in Deutschland agierenden Unternehmen wichen die einzelnen Preisabschläge mitunter stark voneinander ab – siehe Tabelle 2. 2 Abweichungen im Milchpreisniveau** 2018 zu 2017 ausgewählter Molkereien ** bisher geschätzt! Die endgültige Auswertung wird erst im Juni 2019 veröffentlicht. Quelle: milkprices.nl