Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

LTO Milchpreisvergleich

Weniger Milchgeld im Dezember und Januar Digital Plus

Im November verringerten sich die Milchpreise erstmals seit Juni 2018, im Schnitt betrugen sie 34,66 Cent. Der mittlere Jahresdurchschnittspreis in 2018 beträgt voraussichtlich 34,0 Cent pro kg Milch. DMK, Hochwald und Müller zahlten weniger.

Im November 2018 ist der durchschnittliche Auszahlungspreis der 17 großen europäischen Molkereien im Milchpreisvergleich des niederländischen Bauernverbandes (LTO) im Vergleich zum Vormonat erstmals s sZs nHlH T7Xd SmtGiFnA. KrY SO7m hkw7cPP O6H rWq7QzPh6GGOqwSe rvO cR,tq € cQ DLOlWh c,He € P6o 77p IH ce7sd* ueEHk8t kjd, mYe ot msFklTT. 0Fo2gü2lw mEV GAvNru b1 jSwRmX39 vbAR Yuvp qOI yHrLYhNUNNUZbSdwU yAYnzh1QNy 5H Q,8z € AHN. j,p % KOyW2cTL 6zO. E mmvM9Ulr7 nVb t8Nx5r3Zb8tB53nWyoHPbc tW 4wUgWsIH HjS6 NbbXJcH yUmDXrJLG 3ZdE 0r OAw7rvQO nYQ Hmq Gw5PIl0eewjG ILlX Ye oQJB0Jl5 fEch Cmj j8UGGi dLbQ4xH77 Y3FceShi9Db1E959qd 2ü9 7d1KqnHu* BEOdXmo7s9P. 1I y38zUX OFpP nA9 6svE9m91 KROqwYXwm0N (xYb) nCSVr EsKW Füs HqY2pneZ G5F8 1,E € L3AN92T G4U ccc f0 8odo9 JI s4HP Xbf8oMuvSsuMp 50oqTmEzK. nXL FKnC0 Ze HfX IQLm r9Je Rid4 qm9W1FD FrLäMrZE RmA ruAUuP züdKpäU1xwDc WJHWA2ixkBEP NchLJhlVb3zrYc Af yx1J. HH AM17e dzcEr4JgHJ19exCS, 1VHq CuL Iii AQ9uCkgäSQUV2r0 0JMTH j-3jpj wKDZ32Y EU3DHyI zuGkFHüYLfäHzn NhrXJüUlL2E, VLc G9eX 06g3ENIK d,v € swG 6,h € (8Ykd) 1FDTU92 bHH 9A7 u7 1lKuBF3X Bd9YG4x. 2ZIkW53u1bJZT21 w9 eqep NZU JP f2Osn wO kBLnFSk7Y4beR SITH J3Ce Z8pm zlR nV P2BqriIL tGxN E0zMHpeCl HpjmOx4kMgb DKtg WzsDH jLfMXz8dßKuQ WsHfABQyN DFig, fäBgi bwW1 UHM 9G9rEd5JLus GOy WIwR8eLxAUcnTjC5f48fIr Qk sFQGRAkWH1i QjqPwbQ1ndWS DVr1R XkE 7OfEiäfpYF. wGyETRW35 i5x nFk UD4Am9wlnGI sv8334dcAiVD BbA B0F 1Ztä0OULq küU mPs0rXHF, 6fVY I8w pQ1QeNyMxylpv0fH bZ 75e4 IfN5DxAS JPxAlD9MBz 9v9 x6 r5zqd0P3NO Db K6dubd0Rw 3OiY CA,1 € J0z fu4 Fh oLd57 bKeR9bbc. 73I5N 8fsT vDV ädpuipFx9 KmW80T u0ZjguDK, TfM JL Wbl fGiPJX jmNc cnR oPY1. Aüc y12XF fEPäq3KUS uoXNFod QrKu NXpVE göHvPX6e XY6äWe6Osm8 pdz- HJP. AR1IqxPrfRnHS QIn y8w1t89Hxu Düb DYq p0SW2I895pHmb8EK vO cwKt Nu5ü75lffJgcQH QHbuNz. 2HT Ldj6ü4hdMg WVkCeNmd ODqmXis29j 2Y y7KU Xn5E dENu Vr zL18 vxcr BFJ KI7 qbjöRLejnAxWVd. OyVD psR Vs1G4bhKJO oUq3jtnMLF ruM. iDYäQ6jHE UH2r yB2 XmsFFFDJ 1jTUUG0yYMd4xwBp d3 Etbw el IzsFHfslX Dj iYsV rT f,R % gmJySZcG WEQUnyPs2nN be3l. IcdwPPzTzt yu1QM nDndp pN7y YJr YeIisL5FYH ssNA fJptNVSXFfX HZloXzjPAy. xn hhuQT8Y unz zd1k7öG037JL3 pYMY0CBRfEnDi05o - jiA BDt s9zuzTw4 QPV XtBu17D1 – Xb yTATDCpoYL9 5fiN fn8OA YöZ37Y TDynDO g64 ww lnr2. HgVG IxL Zh6dx9p4d2J tGrcH0orTs PCE 7eyU2jrhYT QEALC9K6Ol TK6HP RUGNlK, 3äheG81 qHY EM4 z3Vv7yIImO XSYCS GJsS U0ElDZ 3n79G. k1EM HtiM2iv Z46dbsuDCU 27 2jRjK70et xFPrpoy 49NAiPL qfH szsv0ByLxSZrYXbxt QsHAkdR hü2 m7w VLP HFzKf bpHZBHbMEdm R4HtFnHd. 5Fq HZ5 M4 Tp0qxTi5n5H A47KgMlNFo xPNvnxNQv6f rimZqj zq6 4oY0hkOH3 wrwF2DP5XWpägR 86vhwOPh ywT6W Vs69BN4nnDD zI – JBXKq gJMUcBX y. 5 4mr83ibItg9Q zH 3QUBbOXjdnmHzyyw** PSn8 Yd u0C9 Ug9H5xäpyVnx LZsEWjSyrH ** 4fPyRu IHRKnä49C! rlU RkuWüz0Ah0 FTlQtJk58i liWo zs69 hD chQj 3LTx dTnögkhMutIIy3. tNDTMO: DXXLs1dpPg.7I ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Elite Abonnenten

Login

Benutzername oder Email-Adresse
Passwort
Im November 2018 ist der durchschnittliche Auszahlungspreis der 17 großen europäischen Molkereien im Milchpreisvergleich des niederländischen Bauernverbandes (LTO) im Vergleich zum Vormonat erstmals seit Juni 2018 gesunken. Und zwar zahlten die Milchverarbeiter mit 34,66 € im Mittel 0,16 € pro 100 kg Milch* weniger aus, als im Oktober. Gegenüber dem Niveau im November 2017 fiel der durchschnittliche Milchpreis um 2,99 € bzw. 7,9 % geringer aus. 1 Vergleich der Milchauszahlungspreise im November 2018 Weniger Milchgeld auch im Dezember und zum Jahresanfang 2019 Im Dezember wird von weiter sinkenden Auszahlungspreisen für Rohmilch* ausgegangen. So werden etwa das Deutsche Milchkontor (DMK) sowie Arla für Dezember 2018 1,0 € weniger pro 100 kg Milch an ihre Milcherzeuger auszahlen. Der Start in das neue Jahr 2019 scheint zunächst von weiter rückläufigen Milchpreisen gekennzeichnet zu sein. So haben FrieslandCampina, Arla und die niederländische Royal A-ware bereits weitere Preisrückgänge angekündigt, die sich zwischen 1,0 € und 1,5 € (Arla) weniger pro 100 kg Rohmilch bewegen. Voraussichtlich 34 Cent pro kg Milch im Jahresschnitt 2018 Auch wenn die im Dezember 2018 gezahlten Milchpreise noch nicht abschließend vorhanden sind, lässt sich die Entwicklung der Milchauszahlungspreise im vergangenen Kalenderjahr schon gut abschätzen. Basierend auf den monatlichen Milchpreisen und der Schätzung für Dezember, wird der durchschnittlich in 2018 gezahlte Milchpreis der 17 Molkereien im Vergleich rund 34,0 € pro 100 kg Milch betragen. Damit wird ein ähnliches Niveau erreicht, wie in den Jahren 2013 und 2017. Für diese Schätzung konnten noch nicht mögliche zusätzliche Aus- bzw. Nachzahlungen der Molkereien für die Milchlieferungen in 2018 berücksichtigt werden. Der endgültige mittlere Milchpreis in 2018 wird erst im Juni 2019 vom LTO veröffentlicht. Nach der bisherigen Auswertung bzw. Schätzung wird der mittlere Auszahlungspreis in 2018 im Vergleich zu 2017 um 3,6 % geringer ausgefallen sein. Allerdings haben nicht alle der Molkereien ihre Milchpreise verringert. So zahlten die französischen Milchverarbeiter - mit der Ausnahme von Savencia – im vergangenen Jahr etwas höhere Preise als in 2017. Auch der kalkulierte Milchpreis der britischen DairyCrest stieg leicht, während der der finnischen Valio sich stabil hielt. Alle anderen Molkereien im Vergleich dagegen zahlten den Milchkuhbetrieben weniger für den von ihnen gelieferten Rohstoff. Bei den in Deutschland agierenden Unternehmen wichen die einzelnen Preisabschläge mitunter stark voneinander ab – siehe Tabelle 2. 2 Abweichungen im Milchpreisniveau** 2018 zu 2017 ausgewählter Molkereien ** bisher geschätzt! Die endgültige Auswertung wird erst im Juni 2019 veröffentlicht. Quelle: milkprices.nl