Partner von

Durchfall – Was tun?

sl0412_klbergesundheit058.jpg

Am Augapfel oder einer Hautfalte können Sie erkennen, wie stark Durchfall-Kälber dehydriert sind. Danach entscheidet sich, wie weiter behandelt wird.

Durchfall ist das größte Gesundheitsproblem bei jungen Kälbern. Hier kommt es besonders darauf an, rechtzeitig zu handeln und die Wasserversorgung zu sichern. Dazu sollten Sie zuerst feststellen, wie schlimm das Kalb bereits dehydriert ist. Es gibt zwei Methoden:

Augapfel: Normalerweise liegen die Augenlider direkt am Augapfel an. Bei ausgetrockneten Kälbern fallen die Augäpfel bis zu 8mm in die Augenhöhle zurück.

Haut: Kneift man eine Hautfalte im Nacken des Kalbes für ein paar Sekunden, so muss diese bei gesunden Tieren sofort wieder in die ursprüngliche Position zurückgehen. Bei dehydrierten Kälbern geht die Haut sehr viel langsamer zurück.

schrdurchfalldehydriert.png

Zusätzlich kann man die Durchfallkälber in zwei Kategorien einteilen. Je nachdem, wie schwer sie betroffen sind, entscheidet sich dabei die Behandlungsweise und das weitere Vorgehen:

Kälber, die selbständig stehen und saufen können

Diese Kälber können erfolgreich mit einer oralen Flüssigkeitsgabe versorgt werden. Zusätzlich ersetzten Elektrolyte Nährstoffe wie Natrium und Chlorid, die dem Kalb beim Durchfall verloren gehen. Außerdem gleichen sie eine Acidose im Blut der Kälber aus, die üblicherweise vorhanden ist. Die Elektrolyte sollten ein bis zweimal pro Tag zusätzlich zur Milchtränke verabreicht werden. Auf keinen Fall sollte die Milch abgesetzt werden, denn dann würden die Kälber regelrecht verhungern!

Kälber, die nicht aus eigenen Kräften aufstehen können oder stark dehydriert sind

Hier leiden die Kälber bereits an einer schweren Übersäuerung des Blutes und benötigen unbedingt intravenös Flüssigkeit. Dafür sollte der Tierarzt gerufen werden.

Der Einsatz von Antibiotika wird immer wieder kontrovers diskutiert. Viele Studienergebnisse belegen aber, dass bei einer Antibiotikabehandlung weniger Sterbefälle und bessere Wachstumsraten erreicht werden. Leidet ein Kalb neben Durchfall noch an einer anderen Infektion (Fieber mehr als 39,5°C, blutiger Durchfall oder geschwollener Nabel) so ist der Einsatz von Antibiotika anzuraten. Eine weitere Behandlungsmöglichkeit ist der Einsatz von Entzündungshemmern. Die Verabreichung von Flunixin Meglumin im Abstand von 24 Stunden kann helfen.

Schlagworte

Durchfall, Kälber, dehydriert, Kalb, Kälbern, Augapfel, Einsatz, Hautfalte, entscheidet, Zusätzlich

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Best Practice Fütterung

6 Punkte-Metritis-Monitoring

Metritis

Metritis ist eine kosten- und zeitintensive Erkrankung, welche einen ganzen Rattenschwanz an negativen Auswirkungen nach sich zieht. Die folgenden Kontrollpunkte sollten unbedingt... Weiterlesen: 6 Punkte-Metritis-Monitoring …

Dagegen ist ein Kraut gewachsen

Ehepaar Gerriets

Die Popularität der Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) hat im Humanbereich in den vergangenen Jahren enorm zugenommen. Die Rückkehr zu natürlichen, „sanften“ Heilmitteln kann... Weiterlesen: Dagegen ist ein Kraut gewachsen …