200.000 kg Quote geschenkt

André und Ananja Nagel haben vor drei Jahren einen Milchkuhbetrieb gepachtet. Sie wollten sich den Weg zurück in die Niederlande offen halten. Inzwischen sind sie sich sicher, in Portugal bleiben zu wollen.

André Nagel lebt und arbeitet seit drei Jahren in Montemor-O-Nova in Portugal. Er und seine Frau Ananja pachteten hier einen Milchkuhbetrieb. Ursprünglich wollte der Milcherzeuger nach der Quoten-Ära in den Niederlanden einen Milchkuhbetrieb übernehmen, was aber aufgrund der Phosphatgesetzgebung nicht mehr zukunftsfähig war. André und Ananja entschieden sich bewusst für ein Leasingmodell in Portugal, um die Möglichkeit zu haben, in die Niederlande zurückzukehren. Auf den Standort, an dem sie derzeit wirtschaften, haben sie inzwischen ein Vorkaufsrecht. „Wir wissen jetzt allerdings, dass wir in Portugal bleiben werden, sind uns aber noch nicht sicher, ob es dieser Ort bleibt."

André Nagel pachtete vor drei Jahren zusammen mit seiner Frau einen Milchkuhbetrieb. (Bildquelle: Foto: Langs de melkweg)

Betriebsspiegel

  • André und Ananja Nagel
  • Montemor-O-Nova
  • 215 Kühe mit Jungvieh
  • 38 kg Milch pro Kuh und Tag; 3,7% Fett, 3,3% Eiweiß
  • 40 Hektar Land (keine Bewässerung, nur Weide)
  • Pachtbetrieb
  • Kauft alle notwendigen Futtermittel zu

Das Futter für die Kühe wird zugekauft

André Nagel ist eigentlich zufrieden mit seinem Standort, an dem er inzwischen von 140 auf über 200 Kühe aufstocken konnte und die...