Elite Stallgespräch

Alternative Heilmethoden: Jetzt zum Stallgespräch anmelden! 

Was leisten alternative Heilmethoden wie Pflanzentherapie oder Homöopathie bei Erkrankungen im Kuhstall? Dieses Thema diskutieren wir am 25. Januar. 

Nicht erst seit dem gesellschaftlichen Druck, Antibiotika zu reduzieren, setzen viele Milcherzeuger alternative Heilmethoden wie Homöopathie oder Pflanzentherapie im Kuhstall ein. Ihr Ziel ist, damit einerseits die Tiere vorbeugend zu stärken, andererseits wollen sie damit aber auch Krankheiten wie Stoffwechselentgleisungen oder Eutergesundheitsprobleme wieder in den Griff zu bekommen.
Bei unserem nächsten Stallgespräch am 25. Januar 2023 wollen wir mit einer Milcherzeugerin und einem praktischen Tierarzt über folgende Fragen diskutieren: 
  • Welche Krankheiten im Kuhstall lassen sich gut mit alternativen Methoden behandeln?
  • Wie sind die Erfolgsquoten? 
  • Wie sind die Erfolgsquoten? 
  • Und wo sind die Grenzen? 

Praxisbeispiel: Betrieb Endres in Forchheim, 65 Kühe, 9.000 kg Herdenleistung

Elite-Redakteurin Silvia Lehnert diskutierte gemeinsam mit Tierarzt Dr. Andreas Striezel und Milcherzeugerin Eva Endres über den Einsatz verschiedener alternativer Heilmethoden im Kuhstall. Dabei ging es vor allem um konkrete Behandlungskonzepte bei Kälberdurchfall und bei steigenden Zellzahlen sowie um vorbeugende Methoden im Trockensteherbereich. 

Dr. Andreas Striezel

Fachtierarzt f. Tierschutz – Homöopathie - Akupunktur

Eva Endres

Milcherzeugerin, Forchheim (Bayern)

Alle Informationen zum nächsten Stallgespräch: 

Was? Einsatz und Erfolgschancen von alternativen Heilmethoden im Kuhstall
Wer? Milcherzeugerin Eva Endres, (Forchheim, Bayern); Tierarzt Dr. Andreas Striezel
Wann? Mittwoch, 25. Januar 2023, von 20:00 bis 20:45 Uhr
Wo? Digital zu Hause
Kosten? Für Abonnenten kostenfrei
Anmeldung? Hier klicken.
In der Elite Mediathek finden Sie weitere Stallgespräche zu interessanten Praxisthemen wie etwa Fütterung kontrollieren; Kuhgebundene Aufzucht oder Die optimale Tiefbox

Unser Sponsor für das Stallgespräch (Bildquelle: Elite Magazin )


Mehr zu dem Thema