Partner von

Tierwohl Milchvieh: Mehr eine Frage der Haltung, als der Zucht

Dr. Stefan Rensing von der Vereinigten Informationssysteme Tierhaltung (vit) beleuchtete vergangenen Mittwoch (6.9.) im Rahmen der DLG-Unternehmertage in Würzburg am Beispiel  Milchvieh die Nutztierzucht unter dem Aspekt "Tierwohl". Für den Experten ist „Tierwohl in erster Linie eine Frage der Haltung“.

Denn:

  • Bisher fehle den Züchtern für einen züchterischen Ansatz Richtung mehr Tierwohl eine Definition sowie eine systematische Auswertung von objektiv erfassbaren erblichen Merkmalen, erklärte Rensing.
  • Ein mehr an Tierwohl im Zuchtziel könne nur über eine entsprechende Nachfrage der Tierhalter laufen. Denn dann würden die Zuchtorganisationen ihren Standard schon aus wirtschaftlichem Eigennutz anpassen.
  • Das Bedürfnis der Tierhalter, also Milcherzeuger, könne aber wiederum nur durch eine Nachfrage der Verbraucher nach entsprechenden Produkten zustande kommen. Und diese stehe „weder im Moment noch in der nahen Zukunft“ in Aussicht. Der Verbraucher wolle Produkte von Tieren, die mit Tierwohl gehalten, nicht aber gezüchtet worden seien.
Quelle: AgE

Schlagworte

Tierwohl, Rensing, Milchvieh, Haltung, 6.9, Tierhalter, Tierhaltung

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren