Partner von

Fonterra baut Werk für ultrahocherhitzte Produkte aus

Die neuseeländische Molkereigenossenschaft Fonterra baut die Produktionskapazitäten für ultrahocherhitzte (UHT) Milchprodukte aus. Dies sei der global steigenden Nachfrage geschuldet. Gerade der Export von UHT-Sahne habe sich in den vergangenen zwei Jahren mehr als verdoppelt. Wachstumsmotor sei dabei Asien, wo die Bevölkerung immer mehr Milchprodukte in ihrer Ernährung verwende.

Bis zum Jahresende soll im Werk Waitoa eine weitere Produktionslinie für UHT-Milch und -Sahne in Betrieb genommen werden, mit der stündlich 15.000 Packungen hergestellt werden können. Nach der Erweiterung soll die Kapazität bei jährlich mehr als 250 Mio l liegen.

Quelle: AgE

Schlagworte

UHT, Fonterra, Sahne, Milchprodukte, baut, Produkte, Milch

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren