Partner von
Nach einem Ranking der Rabobank gehörten 2016 auch zwei deutsche Molkereikonzerne zu den globalen Top20: Das Deutsche Milchkontor (DMK) rücke mit einem Umsatz von rund 5,1 Mrd. Euro um einen Rang auf Platz 15 vor und verdrängte von dort den Müller-Konzern mit einem Umsatz von schätzungsweise Weiterlesen: Globale Top20: DMK und Müller dabei …
Der Discounter Aldi Suisse wagt einen Vorstoß im Schweizer Milchstreit. Das Unternehmen will den Milcherzeugern bereits Ende Juni einen Preis von 70 Rappen pro Kilogramm Milch garantieren. 5 Rappen mehr als der festgelegte Richtpreis für Molkereimilch vorsieht. Jedoch wird dieser Preis an Weiterlesen: Schweizer Milchstreit: Aldi will mehr zahlen …
Die Umsätze für Milcherzeugnisse (dazu gehören Butter, Magermilch- und Molkenpulver) sind am Terminmarkt an der Leipziger European Energy Exchange (EEX) im ersten Halbjahr 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich angestiegen. Die Zahl der gehandelten Features erhöhte sich um 51 % auf 12.866. Weiterlesen: EEX: Handel mit Milcherzeugnissen boomt …
Die Rinderzucht in Österreich blickt auf ein zufriedenstellendes Geschäftsjahr zurück. Die Zentrale Arbeitsgemeinschaft österreichischer Rinderzüchter (ZAR) legte ihren Jahresbericht 2016 am vergangenen Freitag (14.7.) vor. Daraus geht hervor, dass fast 70 % aller Milchlieferanten Mitglied bei einem Weiterlesen: ZAR: Qualitätssteigerung bei Milch und 21 % mehr Exportrinder in 2016 …
Die Versorgung mit Eiweißfuttermitteln sei durch den großen Bedarf der tierischen Veredelung rein von heimischen Anbauflächen ohne Importe nicht möglich, stellt der Deutsche Verband Tiernahrung (DVT) fest. Politiker sollten daher zur Verfügung stehende knappe Ressourcen an landwirtschaftlichen Weiterlesen: Heimische Eiweißversorgung ist unrealistisch …
Bei der Verhandlungsrunde am 18.07. konnten DMK und NGG (Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten) sich nicht auf einen Tarifabschluss einigen. Die Mitarbeiter der nordostdeutschen DMK-Werke werden damit vorerst nicht an das Lohnniveau der Beschäftigten im Westen angeglichen. Ende September sollen Weiterlesen: DMK & NGG: Keine Einigung …
Lactalis hat am Montag angekündigt, den Milchpreis für seine Lieferanten in Frankreich zu erhöhen. Im Juli will das Unternehmen 34 Cent pro kg Rohmilch zahlen und im August 35 Cent sowie im September 36 Cent. Dann liege die Auszahlung um 18 % über dem Niveau vom Jahresanfang, betont der Konzern, der Weiterlesen: Lactalis erhöht Milchpreis im Juli auf 34 Cent …
Das MEG Milch Board hat den aktuellen Milch Marker Index für April 2017 veröffentlicht. Dieser liegt mit 101 Indexpunkten jetzt auf dem Niveau von 2011. Bei Milcherzeugungskosten von durchschnittlich 42,00 Cent pro Kilogramm und seit Januar um 0,11 Cent nur leicht erhöhten Milchauszahlungspreisen Weiterlesen: MMI: Milcherzeugungskosten um fast 20 % unterdeckt …
Kritik am jüngsten Verkauf von Magermilchpulver aus der öffentlichen Intervention übt das European Milk Board (EMB). Die EU-Kommission hat am 20. Juni 2017 100 t Magermilchpulver zu einem Preis von 185 €/100 kg bewilligt. Diese Verkäufe unter Wert beeinträchtigten den europäischen und Weiterlesen: European Milk Board: EU verramscht Magermilchpulver …
Die 100%ige Andienungs- und Abnahmepflicht an Genossenschaftsmolkereien ist nicht in Stein gemeisselt. Darauf wies der neue Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV), Franz-Josef Holzenkamp, hin. Im Interview mit dem Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben empfiehlt er den Weiterlesen: DRV-Präsident sieht Spielraum bei Andienungs- und Abnahmepflicht …

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Zuchtwerte

Hier finden Sie die aktuellen Zuchtwerte:

Holsteins
Fleckvieh

Die aktuelle Umfrage

Umfrage

Welcher Grasschnitt ist für Sie der Wichtigste?

Ihre Antwort: *



Foto des Monats

Karrero by topagrar
Die neuesten Stellenangebote