WLV: Kontraktabschlüsse bei Milch neu verhandeln

Der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV) fordert Neuverhandlungen für Preisabschlüsse zwischen den Molkereien und dem Lebensmitteleinzelhandel (LEH). Nach Sicht des Verbandes stünden „ALDI, Edeka, REWE und Co.“ in der Pflicht die aktuell positiven Marktentwicklungen unverzüglich an die Milcherzeuger weiterzureichen. Dies sei bisher nicht geschehen, stattdessen setzten die großen Händler immer neue Produktionsstandards fest, die von den Landwirten ohne Kostenerstattung erfüllt werden sollten. (AgE)


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen