Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Verluste für Niedersachsens Milcherzeuger in 2015/16

Im Wirtschaftsjahr 2015/16 haben niedersächsische Milchviehhalter rote Zahlen geschrieben. Um alle Produktionskosten zu decken, reichten die Erlöse aus der Milchviehhaltung nicht aus, wie die Daten aus einer Vollkostenrechnung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen nun belegen. Ausgewertet wurden die Daten von 151 Milcherzeugern, die im Schnitt einen Milchpreis von 28,05 Cent/kg erhielten. Zuzüglich weiterer Erlöse (Verkauf von Schlachtkühen oder Kälbern) ergab sich eine Leistung von 32,59 Cent/kg Milch. Laut Kammer beliefen sich die Vollkosten jedoch auf 41,17 Cent/kg Milch. Die Schwankungsbreite zwischen den besseren und schlechteren Betrieben lag bei 11 ct/kg. Im Mittel ergab sich für alle Erzeuger ein Minus von 8,37 Cent/kg Milch oder 775 Euro je Kuh, werden weitere kalkulatorische Betriebskosten in der Vollkostenrechnung berücksichtigt.

Quelle: AgE