Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Verfahren macht Frischmilch 60 Tage haltbar

Die australische Firma Naturo hat nach eigenen Angaben einen Weg gefunden, die Haltbarkeit von gekühlter Frischmilch auf bis zu 60 Tage zu verlängern. Damit lasse sich der Zeitraum für den Verzehr sowie auch zur Weiterverarbeitung von pasteurisierter Milch mehr als verdoppeln. Der Unternehmenschef Jeff Hastings erläuterte, dass es in dem patentierten Prozess „kein Kochen“ der Milch mit hohen Temperaturen gebe, so dass mehr Vitamine und Enzyme als bei der Pasteurisierung erhalten bleiben.

Genauere Angaben machte Hastings nicht, sagte jedoch, dass dies „der größte Durchbruch in der globalen Milchindustrie seit der Pasteurisierung im Jahre 1864“ sei. Mittlerweile sei der Prozess von einer australischen Wissenschaftsorganisation unabhängig getestet und validiert sowie von der australischen Aufsichtsbehörde für Lebensmittelsicherheit in Victoria (DFSV) zugelassen worden. Letztere sei zu dem Ergebnis gekommen, dass das Verfahren mehr Krankheitserreger als bei der Pasteurisierung abtöte.

Naturo hat für die Milch mit verlängerter Haltbarkeit vor allem den Export im Blick, denn sie kann per Schiff in Zielmärkte wie Japan, China, Malaysia, Singapur und Indonesien geliefert werden, was wesentlich günstiger ist als der Transport per Flugzeug.

Quelle: AgE