Verbot der Anbindehaltung in Dänemark

Die dänische Regierung hat das Ende für die Anbindehaltung von Rindern beschlossen. Ab dem Jahr 2027 soll ein generelles Verbot dieser Haltungsform in Dänemark gelten. Biobetriebe müssen die Anbindung von Rindern bis zum Jahr 2024 eingestellt haben. Für Neubauten soll ab dem 1. Januar 2022 ein Anbindeverbot greifen, das voraussichtlich in einer novellierten dänischen Ökoverordnung festgeschrieben wird.
Der dänische Landwirtschaftsminister Mogens Jensen erklärte, dass man mit dem Entscheid von Anfang Oktober 2020 den Tierschutz in Dänemark vorantreibe und den Betrieben ausreichend Zeit biete, sich an die neuen Regeln anzupassen.
Quelle: AgE


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen